Wir spüren es ganz genau, dass ewige Grau schlägt auf die Stimmung. Klar wissen wir, es liegt am fehlenden Licht und das hat irgendwie mit Glückshormonen zu tun. Auf unsere Figur wirkt sich das ebenso aus. Süßes und Fettes macht uns glücklich, wenn auch nur für ganz kurze Zeit. Keine Panik, ein bisschen mehr zu wiegen scheint im Winter ganz normal zu sein. Zu viele Pfunde allerdings, machen alles nur noch schlimmer. Halten Sie jetzt aktiv dagegen und erfreuen Sie sich an den schönen Seiten des Winters. Kulinarisch hat die kalte Jahreszeit einiges zu bieten und abnehmen macht glücklich. So schmelzen die Pfunde schon vor dem Frühling…

Kulinarische Highlights im Winter

Tatsächlich gibt es Lebensmittel, die durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe die Stimmung positiv beeinflussen können. Knackiges Wintergemüse ist in unseren Breiten gereift und deshalb geschmacklich ein Hochgenuss. Kräftige Farben, Mineralstoffe und Vitamine heben die Laune und geben Ihnen Energie zurück. Wintergemüse sind ohne Einschränkung diättauglich und sorgen schon vor Frühlingsanfang für eine schlankere Figur. So kommen Sie nicht nur ohne Winterblues durch die kalte Jahreszeit, sondern starten gleich noch frischer in das Frühjahr. Machen Sie sich mit dem Diätkonzept von VidaVida vertraut und starten Sie noch heute. Abnehmen macht glücklich mit viele Rezeptideen und saisonalen Schlankmachern. Wir geben Ihnen hier schon einen Überblick über saisonale, knackige Wintergemüse und deren gesunde Eigenschaften.

Lassen Sie sich noch heute Ihren persönlichen und ausgewogenen Ernährungsplan erstellen. Machen Sie jetzt Ihre Gratis-Diätanalyse und los geht’s!

Rote Beete: Kräftige Farbe – viel Power

Gleich mehrere positive Wirkstoffe sind in der roten Knolle enthalten. Es ist längst bekannt, dass Eisen und Folsäure bei der Blutbildung eine wichtige Rolle spielen. Eine Portion rote Beete (200g, roh) enthält etwa 166 µg Folsäure und 1,8 mg Eisen. Das entspricht 15 % der empfohlenen Tagesmenge an Eisen und 40 % der empfohlenen Menge an Folsäure. Allerdings verwertet unser Körper pflanzliches Eisen weniger gut als tierisches. Und Folsäure ist sehr hitze- und lichtempfindlich. Durch die Lagerung und Zubereitung geht ein Großteil des Vitamins verloren. Deshalb sollte rote Bete am besten roh verzehrt werden. Im Kühlschrank gelagert, hält sich die Knolle bis zu 3 Wochen. Besonders gut nutzen lässt sich das in der roten Bete enthaltene Eisen, wenn Sie beispielsweise Vitamin C haltigen Saft trinken. Fittmacher-Salate mit roter Beete finden Sie in unserer umfangreichen Rezeptsammlung.

Rosenkohl : Nervennahrung im Winter

Der Rosenkohl zählt zu den Gemüsesorten mit dem höchsten Vitamin-C-Gehalt. Das macht ihn gerade im Winter so wertvoll. Der hohe Gehalt an Ballaststoffen bringt die Verdauung in Schwung und hilft auch dadurch beim Abnehmen. Die ideale Nervennahrung ist Rosenkohl durch den hohen Gehalt an B-Vitaminen. Rosenkohl ist besonders köstlich als Gemüsebeilage zu Fleischgerichten, kann aber auch Aufläufe und Suppen bereichern. Rosenkohl sollte man möglichst frisch verbrauchen. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält er sich nur bis zu 4 Tage. Abnehmen macht glücklich, wenn sowohl Bauch, als auch Kopf glücklich sind.

Schwarzwurzeln : Der Winterspargel

Von Oktober bis April schlägt die große Stunde dieses Wintergemüses. Schwarzwurzeln werden als mildere Alternative zum Spargel zunehmend wieder entdeckt. Sie haben einen intensiv-nussigen Geschmack. Auch die Inhaltsstoffe haben es in sich. Neben den Vitaminen A, B, C und E enthält die Schwarzwurzel sehr viel Kalium, Magnesium und reichlich Eisen. So stärkt sie unser Immunsystem und wirkt entwässernd. Kulinarisch lässt sich vieles mit der Wurzel anstellen. Von Schwarzwurzelpommes über Rohkostsalate bis hin zu Suppen und Eintöpfen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So können Sie sich satt, schlank und glücklich essen.

Abnehmen macht glücklich, also Raus an die Luft

Es gibt nun einmal keinen besseren Tipp, als in der kalten Jahreszeit so viel Tageslicht zu tanken, wie es geht. 15-30 Minuten an der frischen Luft sollen schon reichen, damit Sie statt dem Winterblues, den Wintersalsa tanzen. Bewegung verbrennt ja auch Kalorien und damit hätten wir wieder einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung getan. Mit jedem verlorenen Pfund werden Sie sich leichter und beweglicher fühlen. Na wenn das nicht glücklich macht? Legen Sie los!