Bei vielen Diäten stehen die Kohlenhydrate mittlerweile auf der Verbotsliste. Stattdessen findet man dann vermehrt das Eiweiß auf den Ernährungsplänen und diese werden dann meist durch ein straffes Sportprogramm ergänzt. Durch den erhöhten Eiweißgehalt sollen eine höhere Sättigung erzielt, der Abbau von Muskelmasse verhindert und auch die überschüssigen Pfunde schneller zum Schmelzen gebracht werden. Auch die Wissenschaft versucht mit Hilfe von Studien die Wirkungsmechanismen dieses neuen Konzepts zu entschlüsseln. Warum ist Eiweiß so stark im Kampf gegen die Kilos?

Statt Kohlenhydrate mehr Eiweiß – warum?

Seit einigen Jahren hat der Nährstoff Eiweiß bei vielen Diätkonzepten die Nase vorn. Nicht nur extreme Schlankheitskuren, wie die der Hollywood-Stars, basieren auf diesem Nährstoff. Auch seriöse wissenschaftliche Studien konnten zeigen, dass Proteine die Abnahme fördern können. In einer groß angelegten europäischen Studie wurden verschiedene Diäten mit dem Ergebnis verglichen, dass die Teilnehmer am erfolgreichsten waren, wenn mindestens 20% der Tageskalorien mit Eiweiß gedeckt wurden. Die Forscher erklären sich dies, mit der enormen Sättigungswirkung von eiweißreichen Nahrungsmitteln. Es konnte auch gezeigt werden, dass durch die eiweißreiche Ernährung der Jo-Jo-Effekt vermindert werden kann. Bei der erfolgreichen Diätkost wurde zudem auf Kohlenhydrate geachtet. Es wurde weitgehend auf Weißmehlprodukte und Zucker verzichtet, da diese den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen und dadurch eine hohe Insulinausschüttung begünstigen.

Auch bei den VidaVida-Speiseplänen hat das Eiweiß einen hohen Stellenwert, wobei auch die Kohlenhydrate nach wie vor eine wichtige Rolle spielen. Nehmen Sie ab ohne Verzicht und lassen Sie sich jetzt Ihren individuellen Diätplan erstellen!

Die Experten sind sich nicht einig

Zugegeben, diese Forschungsergebnisse klingen vielversprechend, aber die Expertenmeinungen gehen auseinander. Beispielsweise sei hier der Ansatz nach Ludwig genannt, der die Beurteilung von Lebensmitteln auf dem LOGI-Prinzip (Low Glycemic Index) begründet. Kohlenhydrate, die eine geringe Insulinausschüttung zur Folge haben, sollen bevorzugt verzehrt werden. Der Anteil an fettarmen Eiweißquellen hingegen, soll in der täglichen Kost deutlich erhöht werden. Bei der „Healthy Eating Index Pyramide“ nach Willet, sollen im Gegensatz zum LOGI-Prinzip, Lebensmittel aus Vollkorngetreide die Basis der Ernährung bilden.

Da es in diesem jungen Forschungsgebiet der Ernährungswissenschaft noch keine sogenannten Langzeitergebnisse gibt, ist eine Änderung der generellen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung noch nicht gerechtfertigt. Hier wird derzeit noch ein Eiweißgehalt von mindestens 10 bis maximal 15 % der Tageskalorien empfohlen. Mindestens 50% der Kalorien sollten durch Kohlenhydrate gedeckt werden. Hier sollte die Wahl in erster Linie auf die so genannten komplexen Kohlenhydrate aus Getreideprodukten wie Roggen- oder Vollkornbrot, Haferflocken, Nudeln, Reis, Hülsenfrüchten und Kartoffeln fallen. Sie liefern wichtige Nährstoffe – unter anderem Vitamine und Mineralstoffe, sowie die gesunden Ballaststoffe, die den Cholesterinspiegel senken können. Zudem sind die meisten pflanzlichen Lebensmittel von Natur aus fettarm und daher perfekt zum Abnehmen und Schlankbleiben geeignet. Ungesunde Kohlenhydrate – insbesondere Zucker – sollte man hingegen weitgehend meiden.

Die Diätpläne von VidaVida orientieren sich an den aktuellen Empfehlungen. Starten Sie noch heute und erreichen Sie Ihr Diätziel auf gesunde Art und Weise!

So nutzen Sie Eiweiß als Schlankmacher

Auch wenn Eiweiß scheinbar die Abnahme unterstützt, muss man beachten, dass zu viel des Guten die Nieren belasten kann. Empfohlen wird eine tägliche Aufnahme von 0,8 – 2,0 Gramm je Kilogramm Körpergewicht. Es scheint jedoch nicht viel dagegen zu sprechen, den Eiweißanteil in der Nahrung während der Abnahme auf 20-25% der Tageskalorien zu erhöhen. Um dies zu erreichen brauchen Sie allerdings nicht auf Eiweißriegel oder teure Eiweißshakes zurückzugreifen. Verzehren Sie einfach zu 2 – 3 Diätmahlzeiten am Tag fettarme Eiweißquellen, so zum Beispiel Joghurt oder Quark zum Frühstück, sowie Fleisch, Fisch oder Geflügel und Hülsenfrüchte, magere Käsesorten und Tofu zu den anderen Mahlzeiten.

Der VidaVida-Diätplan enthält zu jeder Mahlzeit Kohlenhydrate in der Vollkornvariante. Die enthaltenen Ballaststoffe sättigen, fördern die Darmgesundheit und verringern die Insulinausschüttung. Aus diesem Grund dürfen Sie auf Ihrem Diätplan definitiv nicht fehlen. Die Ersetzen-Funktion in Ihrem VidaVida-Speiseplan macht es möglich, wählen Sie einfach das passende Gericht nach Ihren Vorlieben aus und bleiben Sie dabei flexibel.

Erreichen Sie auf gesunde und genussvolle Art und Weise Ihr Wunschgewicht. Starten Sie jetzt mit dem VidaVida-Diätprogramm und feiern Sie schon bald die ersten Erfolge!