Obst hat wenig Kalorien aber viele wertvolle Inhaltsstoffe – der perfekte Begleiter für eine schlanke Figur also. Aus diesen Gründen ist eine Obstsalat-Diät doch die Lösung für eine erfolgreiche Abnahme. Oder etwa nicht?

Obst ist ein kalorienarmes Lebensmittel und steckt dabei voller gesunder Inhaltsstoffe wie Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Sie alle sorgen dafür, dass Obst auf dem täglichen Speiseplan nicht fehlen sollte. Für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bildet Obst zusammen mit Gemüse den Grundpfeiler einer ausgewogenen Ernährung: Etwa 250 Gramm Obst pro Tag sollten Sie essen, um sich optimal mit Nährstoffen versorgen zu können. Obst ist gesund und zum Abnehmen bestens geeignet. Soweit absolut richtig! Lassen Sie sich gleich jetzt Ihren persönlichen Diätplan erstellen!

Wie funktioniert die Obstsalat-Diät?

Die Obstsalat-Diät ist simpel: Morgens, mittags, abends gibt´s eine große Schale bunt gemischten Obstsalat und zwischendurch darf ebenfalls Obst genascht werden – etwas anderes kommt aber nicht auf den Tisch. Praktisch für alle, die nicht gern kochen.

Kann ich mit der Obstsalat-Diät schnell und gesund abnehmen?

Wenn Sie 14 Tage lang nur nach der Obstsalat-Diät leben, also nichts anderes außer reichlich Obst essen, werden Sie abnehmen – ganz bestimmt. Aber: Mit allen Nährstoffen versorgt sind Sie nicht, denn es fehlt an Eiweiß und gesunden Fetten. Größter Nachteil für Ihren Diäterfolg: Dieser wird voraussichtlich nicht lange anhalten, denn wie bei anderen einseitigen und sehr kalorienarmen Diäten auch, kann die Obstsalat-Diät den Jo-Jo-Effekt begünstigen. Vermutlich hängt Ihnen also nach zwei Wochen konsequenter Obstsalat-Diät das leckere Obst nicht nur zum Halse raus, sondern Sie haben langfristig auch noch keinen vorzeigbaren Erfolg erzielt.

Unser Fazit: Die Obstsalat-Diät ist folglich keine gute Idee, um last-Minute eine Bikinifigur für den Sommer zu erreichen. Besser: Vermiesen Sie sich den Obstgenuss nicht durch diese einseitige Diät-Methode, sondern setzen Sie Obst ganz gezielt als kleine Genussinseln ein, die Ihnen Süßes ohne schlechtes Gewissen bescheren. Bei VidaVida darf es sogar ab  und zu ein Stück Obstkuchen oder ein anderes leckeres Dessert sein. Denn bei unseren Diätplänen schließen sich Genuss und Diäterfolg keineswegs aus.

Kann ich mit der Obstsalat-Diät entschlacken?

Eine Woche lang nur Obst und Tee, um giftige Schlacken aus dem Körper zu bekommen, ist ein weiterer Beweggrund, um eine Obstsalatdiät zu machen. Doch der Körper verfügt über mehrere Mechanismen, die dazu beitragen, dass wir nicht übersäuern. Sich allein von Obst zu ernähren ist daher nicht notwendig.

Unser Tipp: Versuchen Sie nicht, ein zu viel an „Ernährungssünden“ durch eine kurzfristige Obstsalat-Diät wieder wett zu machen. Achten Sie lieber tagtäglich auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit frischen Zutaten, trinken Sie reichlich Wasser und setzen Sie auf einen gesunden Lebensstil mit Bewegung- und Entspannungseinheiten.

Wie viel Obst sollte ich essen wenn ich abnehmen möchte?

Ebenso wie zu einer gesunden Ernährungsweise gehört Obst auch während einer Diät auf den Speisezettel: Essen Sie täglich 2-3 Portionen Obst. Als Portionsgröße können Sie Ihre Handfläche zur Hilfe nehmen: Eine gute Handvoll ist die Portion, die zu Ihrer Größe passend ist – und ja, es darf auch ruhig ein bisschen mehr sein.

Wie kann Obst meine Diät am besten unterstützen?

Ihre Diät kann vom Obstgenuss profitieren, denn Obst enthält viele Ballaststoffe, die gut sättigen. Satt halten Sie Ihre Diät erfahrungsgemäß besser durch und können Ihr Wunschgewicht erreichen ohne von lästigen Hungergefühlen geplagt zu werden.

Durch seine natürliche Süße kann Obst sehr gut als Ersatz für Süßigkeiten sein: Der süße Zahn kann durch ein Stück Obst oder auch eine leckere Quark-Obstspeise besänftigt werden. Hochkalorische, haushaltszuckerreiche Süßigkeiten werden Sie kaum vermissen, wenn Sie bewusst süße Obstspeisen genießen.

Unser Tipp: Kombinieren Sie Obst mit Naturjoghurt oder Quark, gern auch mit Nüssen oder anderen Superfoods wie Chiasamen und Co. Auch die schnelle Obstmahlzeit muss keineswegs langweilig ausfallen.

Unser Fazit zur Obstsalat-Diät

Obst ist gut geeignet als leichte Zwischenmahlzeit, leckeres Dessert oder als Bestandteil einer gesunden Mahlzeit. Es kann Ihre Diät als guter Sattmacher und Alternative zu Süßigkeiten und Zucker unterstützen. Essen Sie täglich 2-3 Portionen Obst, je variantenreicher, desto besser. Bevorzugen Sie saisonale Ware und wenn möglich auch regionale Produkte, sie sind in der Regel frischer und haben eine bessere Klimabilanz.

Auch Obstsalat ist empfehlenswert als Dessert zum Abnehmen, süßer Snack oder als Bestandteil eines gesunden Frühstücks – die Obstsalat-Diät als schneller Schlankmacher ist aber keine gute Idee, da sie einseitig ist und mit unter zu wenig Kalorien liefert.

Mit einem ausgewogenen, bilanzierten Diätplan kommen Sie bequemer ans Ziel: Lassen Sie sich einen individuellen Diätplan erstellen, bei dem Sie auf nichts verzichten müssen und satt Ihr Wunschgewicht erreichen können. Starten Sie jetzt!