Egal wie das Wetter in diesem Herbst auch wird, das Motto heißt: Raus an die frische Luft, egal ob es regnet, stürmt oder hagelt! Spazieren gehen an der frischen Luft wirkt sich nachweislich positiv auf unsere Stimmung und auf unseren Körper aus und es unterstützt natürlich auch Ihre Abnahme. Warum das ist so, erfahren Sie hier…

Spazieren gehen – sanftes Abschalten

Es muss nicht immer die Jogging-Runde oder das Power-Training im Fitnessstudio sein, um abschalten zu können. Auch Spazieren gehen tut einfach gut. Denn wer sich regelmäßig bewegt, kann sich besser entspannen. Alltagsstress wird im Grünen und bei frischer Luft einfach ausgeschaltet. Verschiedene Sinneseindrücke helfen dabei, Abstand zu gewinnen und Probleme lassen sich so oft leichter lösen.

Die Natur bietet unseren Sinnen viele Anregungen. Atmen Sie beispielsweise beim Spazieren gehen frische Waldluft ein oder riechen Sie nach einem Regenschauer die feuchte Erde. Hören Sie auch bewusst auf die Geräusche, die Sie umgeben. Das Singen der Vögel oder das Plätschern eines Baches sind Wellnessoasen erster Klasse für unsere oft so überladenen Sinne. Lassen Sie Landschaften auf sich wirken und kommen Sie innerlich zur Ruhe.

Sanftes Training in Kombination mit einem ausgeklügelten VidaVida-Speiseplan kann Sie bei Ihrem Abnahmewunsch unterstützen Probieren Sie es aus!

Die Routine ausknipsen

Neue Wege beim Spazieren gehen zu erschließen, kann Ihnen mehr nutzen, als Sie vielleicht im ersten Moment denken. Gehen Sie immer mal wieder andere Wege, egal ob zur Arbeit, zum Bäcker oder beim Sonntagsspaziergang. Neue Sinneseindrücke fördern die Kreativität, auch diese, die uns zum Lösen von Problemen im Alltag zugute kommen. Betrachten Sie Ihren eigenen Wohnort doch einmal aus der Sicht eines Touristen. Schauen Sie sich bewusst schöne Gebäude an, bewundern Sie eindrucksvolle Fassaden und besonders schöne Straßenzüge. Genießen Sie den Anblick von etwas Schönem ganz bewusst.

Kalorien verbrennt man beim Spazieren gehen sicherlich nicht allzu viele. Dennoch sollten Sie den Fitnesseffekt nicht unterschätzen. Für Sport-Einsteiger oder Menschen, die krankheitsbedingt längere Zeit pausiert haben, ist Spazieren gehen bestens geeignet, um den Alltag aktiver zu gestalten. Wenn die körperliche Fitness zunimmt, kann man zum Walking, also schnelles Gehen, übergehen, bei dem die Arme ähnlich wie beim Jogging mitgeführt werden.

Das Immunsystem stärken

Und nicht zuletzt tun Sie Ihrem Immunsystem etwas Gutes, wenn Sie an der frischen Luft Spazieren gehen – und zwar bei „Wind und Wetter“. Denn wer täglich ca. 30 Minuten draußen ist und sich dabei nicht von Regen oder Wind abhalten lässt, beugt Wetterfühligkeit vor und wird widerstandsfähiger gegen Erkältungskrankheiten. Regelmäßiges Spazieren gehen im Herbst lohnt sich also doppelt: Der Körper wird gestärkt und die Seele entspannt. Was will man mehr?!

Lassen Sie sich noch heute einen bilanzierten VidaVida-Diätplan erstellen, der sich Ihren Bedürfnissen anpasst. Mit Bewegung und ausgewogener Ernährung können Sie Ihr Diät-Ziel erreichen.