Oft benötigt man nur kleine Mengen eines Lebensmittels. Wie kann ich das Wegwerfen von Resten vermeiden?

Reste können reduziert werden, indem Sie die Flexibilität Ihres Diätplans ausnutzen:

Die verschiedenen Gemüsesorten können Sie ohne Probleme gegeneinander austauschen, wenn beispielsweise im Rezept Blumenkohl angeben ist, Sie aber noch vom vorherigen Tag Zucchini übrig haben, können Sie auch den Blumenkohl ganz oder teilweise durch Zucchini ersetzen. Für Obst (mit Ausnahme der Banane) gilt übrigens das gleiche. Viele Gemüsesorten wie Paprika, Mais, Pilze, Zucchini etc. lassen sich auch gut in Salaten verarbeiten. Peppen Sie Ihren Blattsalat mit Ihren Gemüseresten auf.

Tauschen Sie die Mahlzeiten des Folgetags entsprechend Ihren Vorräten mit Hilfe der Ersetzen-Funktion aus. Geben Sie die gewünschte Zutat in das Suchfeld ein und Sie erhalten mehrere Vorschläge für Rezepte, bei der diese Zutat Verwendung findet. Suchen Sie sich hier etwas Leckeres aus.

Auch können Sie ein Gericht gleich für zwei Tage, also in der doppelten Portion, kochen und dann die zweite Portion entweder am nächsten Tag essen oder einfrieren, so hätten Sie gleich einige kalorienarme “Fertiggerichte” zur Hand, wenn es einmal besonders schnell gehen muss.

Please log in to rate this.
0 people found this helpful.


Category: Fragen für unsere Mitglieder

← Faqs
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren