Sie halten sich an Ihre Diätvorgaben doch plötzlich herrscht Stillstand auf der Waage oder Sie haben gar ein paar Pfund zugelegt? Jetzt heißt es: Ruhe bewahren! Diät Rückschläge können vorkommen. Gehen Sie mit uns den Ursachen auf den Grund und motivieren Sie sich mit unseren Durchhalte-Stragegien immer wieder neu. Dann werden die Pfunde schon bald wieder purzeln!

Sie sind schon seit einigen Wochen “auf Diät” und haben bereits abgenommen, doch wie aus heiterem Himmel bewegt sich der Zeiger Ihrer Waage einfach nicht weiter nach unten oder es geht nur schleppend bergab – und das obwohl Sie dizipliniert diäten? Da kommt Frust auf! Doch es ist nicht ungewöhnlich, dass nach einigen Wochen oder Monaten eine Plateauphase erreicht ist und sich auf der Waage erstmal nichts mehr tut. Jetzt ist die Gefahr groß, dass Sie das Handtuch werfen. Damit würden Sie sich aber um die Chance bringen, Ihr Wunschgewicht zu erreichen – im Gegenteil: Der Jo-Jo-Effekt lauert, wenn Sie jetzt leichtfertig aufgeben. Es muss also eine Strategie her, damit Sie solche Diät-Rückschläge gelassen meistern und weiter abnehmen können.

Plateauphase: Erkennen Sie die Herausforderung

Zunächst einmal ist es wichtig, diesen kritischen Punkt in Ihrem Diätverlauf als solchen zu erkennen. Während die Pfunde purzeln ist man beseelt vom Erfolg und wie von allein motiviert, weiterzumachen. Doch klappt es dann einmal nicht so wie erwünscht, lässt die Diät Motivation, die gesunden Essgewohnheiten beizubehalten, schnell nach. Halten Sie sich vor Augen, dass es sich um eine Plateauphase handelt und geben Sie sich nicht die Schuld für Ihre Diät-Rückschläge. Denn gänzlich vermeiden kann man sie nicht. Sie können bei jedem Menschen und auch bei jedem Diätkonzept vorkommen.

Stillstand auf der Waage: Was ist passiert?

Diät-Rückschläge können verschiedene Ursachen haben, die zum einen physiologisch bedingt oder auch dem eigenen Verhalten zuzuschreiben sind. Dabei geht es uns keinesfalls um Schuldzuweisungen nach dem Motto: „Hätten Sie sich zusammengerissen, wäre das nicht passiert“, sondern vielmehr um die Bewertung kleiner Ausrutscher und das Erhalten Ihrer Motivation.

Gewichtsstillstand oder auch eine kleine Zunahme können ganz natürlicher Art sein: Beispielsweise unterliegt der Körper Gewichtsschwankungen, die durch das Trinkverhalten, den Bedingungen im Magen-Darm-Trakt, den Hormonhaushalt oder durch körperliche Aktivität usw. bedingt sein können. Man wiegt also nicht jeden Tag gleich viel. Möglicherweise haben Sie einfach einen ungünstigen Zeitpunkt zum Wiegen erwischt. Also erst einmal cool bleiben und mit der Diät fortfahren wie bisher.

Bessert sich die Lage nach dem nächsten Wiegen etwa eine Woche später nicht, halten Sie es wie ein Reisender: So wie ein Wanderer gelegentlich eine kleine Rast benötigt, braucht auch der Körper auf seinem Weg zum Wunschgewicht ab und zu eine kleine Pause, wenn er an seinen Ressourcen zerrt, um die letzten Reserven zu schonen. Fakt ist: Man nimmt nicht immer gleich gut ab.

An diesem Punkt ist es aber Zeit für eine kleine Analyse der letzten Diättage: Fragen Sie sich, ob Sie vielleicht doch zu viele Ausnahmen gemacht haben oder ob Sie Probleme hatten, sich an Ihren Speiseplan zu halten. Hatten Sie vielleicht mehr Stress als sonst oder Ihr Sportprogramm schleifen lassen? Seien Sie ehrlich zu sich slelbst. Fehler zu machen, ist nicht schlimm, entscheidend ist aber, dass Ihnen bewusst ist, was falsch gelaufen ist und dass Sie sich eine Strategie überlegen, wie Sie mit der jeweiligen Situation besser umgehen können. Ein Beispiel: Ihnen fehlt zur Zeit die Motivation für Sport. Fragen Sie sich, weshalb das so ist bzw. warum Sie inkonsequent geworden sind. Ist die gewählte Sportart vielleicht doch nichts für Sie? Ist sie zu anstrengend, haben Sie sich zu viel zugemutet? Überlegen Sie für sich, was Sie verändern können und versuchen Sie, dies in der kommenden Woche umzusetzen. Wenn Sie mit Ihrem Latein am Ende sind, helfen wir Ihnen gern weiter und besprechen mit Ihnen, wie es Ihnen bei Ihrer Abnahme geht, wo die Schwierigkeiten liegen und optimieren mit Ihnen gemeinsam Ihr weiteres Vorgehen. Nutzen Sie invidivduelles Ernährungscoaching als Ihr Schlüssel zu Ihrem Diäterfolg.

Ist der Ausrutscher geschehen, heißt es: Nach vorne schauen und am besten schon bei der nächsten Mahlzeit wieder nach Plan zu essen. Gedanken wie „Jetzt ist es ja heute auch egal, was ich esse“ bewirken  – kommen Sie öfter vor – mit Sicherheit eine Zunahme. Also: Kleine “Sünden” als solche erkennen, abhaken und nach vorne schauen! Mit Ihrem persönlichen VidaVida-Speiseplan haben Sie eine Stütze an der Hand, um schnell wieder auf die richtige Spur zu kommen und schon beim nächsten Wiegen wieder Erfolge verbuchen zu können.

Was zählt sind die Erfolge – nicht die Misserfolge

Halten Sie sich Diät-Rückschläge nicht länger als nötig vor Augen. Lernen Sie aus diesen Situationen, aber haken Sie sie auch schnell als Erfahrungswert ab. Viel wichtiger ist es, sich über die Erfolge zu freuen – auch über die kleinen! Sehen Sie Ihre Diät als Prozess an und schauen Sie, wie viel Sie bereits an Gewicht verloren haben, bevor Sie viel Energie darauf verwenden, sich über einen Gewichtsstillstand zu ärgern. Wenn Sie am Ball bleiben, werden die Pfunde weiterhin purzeln. Auf kleine Diät-Rückschläge kommt es nicht an, sondern darauf, dass Sie über einen längeren Zeitraum hinweg abnehmen und Ihr Essverhalten verbessern können. Schauen Sie auf das, was Sie bereits geschafft haben! Der graphische Diätverlauf in Ihrem VidaVida-Profil hält Ihnen Ihren Erfolg vor Augen und hilft Ihnen, motiviert zu bleiben.

Während einer Diät passiert viel – nicht nur auf der Waage

Die Waage ist nicht Maß aller Dinge! Natürlich bewerten wir den Erfolg einer Diät in erster Linie anhand des Körpergewichts, doch versuchen Sie auch die kleinen positiven Effekte zu sehen, die sich abseits der Waage abspielen. Vielleicht werden Sie nach einer Weile bemerken, dass Sie beim Treppensteigen nicht mehr so schnell aus der Puste sind oder dass es sich einfach gut anfühlt, wenn Sie viel Obst und Gemüse essen. Egal, welche positiven Nebeneffekte Sie für sich feststellen, notieren Sie sich diese ruhig einmal und freuen Sie sich darüber.

Suchen Sie sich eine persönliche Motivationsquelle

Vielleicht möchten Sie wieder in eine bestimmte Hose hineinpassen, auf einer Familienfeier besonders gut aussehen oder im nächsten Urlaub eine gute Figur machen. Was es auch ist, verlieren Sie Ihre persönliche Motivationsquelle nicht aus den Augen. Suchen Sie sich ein Symbol für Ihr Ziel, z.B. die Einladung zur Familienfeier oder ein Ausschnitt aus dem Reisekatalog, das Sie sich in die Küche hängen. Ein Kleidungsstück können Sie außen an den Schrank hängen, um Ihr Ziel nicht aus dem Blick zu verlieren (ein Foto davon an der Kühlschranktür oder in der Nasch-Schublade kann ebenfalls hilfreich sein). Gut motiviert werden Sie sicherlich weniger Diät-Rückschläge erleben.

Wenn die Motivation trotzdem einmal einen Tiefpunkt erreicht hat: Lesen Sie sich die motvivierenden Abnehmerfolge anderer VidaVida-Teilnehmer durch, tauschen Sie in unserem Forum mit Gleichgesinnten aus oder nehmen Sie Kontakt zu den VidaVida-Ernährungsexperten auf, die nicht nur fachlich weiterhelfen, sondern auch motivieren können.

Nutzen Sie Diät-Rückschläge als Chance für Ihren Diäterfolg

Auch bei VidaVida sind Sie nicht per se vor Diät-Rückschlägen gefeiht, weil diese einfach eine normale Reaktion des Körpers sind. Erkennen Sie diese Plateauphase als Chance, Ihre Vorgehensweisen noch einmal zu überprüfen. Ihr Vorteil bei uns ist: Sie lernen durch unser Diät-Konzept Ihre Ernährung gesund umzustellen und können so nachhaltiger als bei einer Radikal-Diät abnehmen. Bei kleinen Ausrutschern finden Sie schnell wieder zu Ihrer Diät zurück – dafür sorgt der leckere, unkomplizierte Speiseplan. Und sollte doch einmal irgendwo „der Schuh drücken“ können Sie sich an das Expertenteam wenden – zusammen finden wir bestimmt eine Lösung,damit auch Sie Diät-Rückschläge erfolgreich überwinden oder diese sogar vermeiden können. Starten Sie jetzt mit Ihrer individuellen Diät-Analyse!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren