Machen wir uns nichts vor, rauchfrei zu sein und mit dem Rauchen aufzuhören ist ein langer, harter Weg. Aber es lohnt sich! Was passiert jedoch, wenn man es endlich geschafft hat den giftigen Glimmstängeln abzuschwören und sie zum Wohle seines Körpers zum Teufel gejagt hat? Dann lauert das dicke Ende! So manch einer scheut vor allem aus Angst vor einer Gewichtszunahme den Befreiungsschlag gegen das Nikotin. Wie Sie es schaffen können nach dem Rauchstopp nicht in die Kilo-Falle zu tappen lesen Sie hier…

Rauchen ist für den Körper absolut nicht das non plus ultra und der Gesundheit wirklich abträglich. Rauchen verkürzt das Leben um durchschnittlich zehn Jahre. Kein Wunder, denn der blaue Dunst schädigt nahezu jedes Organ im Körper. Das Risiko vor allem an Lungenkrebs, aber auch an vielen anderen Krebsarten, zu erkranken steigt enorm. Des Weiteren schädigt die Sucht nach dem nikotinhaltigen Qualm die Augen, den Verdauungstrakt, das Skelett und die Geschlechtsorgane. Ganz abgesehen davon, dass man auch unschöne Haut und Zähne bekommt. Eigentlich allesamt sehr gute Gründe, um endlich rauchfrei zu werden.

Lassen Sie Ihren Rauchstopp nicht zur Kilo-Falle werden. Die ausgewogenen persönlichen Diätpläne von VidaVida helfen Ihnen dabei. Starten Sie noch heute mit Ihrer Gratis-Diätanalyse!

Die Angst davor durch den Rauchstopp zuzunehmen scheint so groß zu sein, dass viele lieber weiter ihre Gesundheit gefährden, als etwas mehr auf den Hüften zu riskieren. Tatsächlich ist die Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp gar nicht so extrem hoch, wie man vielleicht annehmen möchte. Im Schnitt nehmen Männer während der ersten zehn Jahre nach dem Rauchstopp 4,4 kg und Frauen 5 kg zu. Nur ca. 13% der Exraucher leiden unter einer Gewichtszunahme von über 10 kg.

Die größten Kilo-Fallen nach dem Rauchstopp:

Rauchen verbrennt nicht nur Tabak, sondern auch Kalorien

Das Rauchen steigert den Kalorienbedarf auf sehr ungesunde Weise um ca. 200 kcal pro Tag. Gibt man das Rauchen endlich zugunsten seiner Gesundheit auf, normalisieren sich die Stoffwechselprozesse wieder und ehe man sich versieht hat man 200 kcal auf dem Konto zu viel, obwohl man genau so isst wie vorher.

Aus Ess-Frust wird Ess-Lust

Nikotin wirkt wie ein sehr ungesunder Appetitzügler. Außerdem wird die Geschmackssensorik durch den giftigen Qualm stark beeinträchtigt. Nach dem Verzicht auf die Zigaretten verbessert sich das Geschmacksempfinden stark. Der Ess-Genuss wird dadurch gesteigert und somit auch die Ess-Lust. Endlich kann man wieder schmecken und möchte dies auch gerne auskosten. Da landet sehr leicht einmal ein Nachschlag auf dem Teller und den Hüften.

Essen als Ersatzbefriedigung

In den meisten Fällen wird der Schmachter nach einer Zigarette durch die unkontrollierte Nahrungsaufnahme kompensiert. Als Ersatz für den geliebten Glimmstängel müssen oftmals kalorienhaltige Naschereien herhalten, um sich erfolgreich vom Rauchverlangen abzuhalten. Etwas in der Hand zu haben unterstützt dabei, eine ähnlich gute seelische Befriedigung zu erlangen. Das macht sich natürlich in dem nun geschmälerten Kalorienbudget besonders bemerkbar und die kleine Ersatzbefriedigung landet erst recht in den ungeliebten Fettreserven.

Eine Gewichtszunahme nachdem man endlich rauchfrei ist, ist nicht obligatorisch. Wie bei allem im Leben hilft auch hier eine bewusste Planung und ein paar simple Ersatzstrategien. Sie haben Ihr Gewicht in der Hand!

Lassen Sie sich von VidaVida Ihren persönlichen Diätplan erstellen mit genau dem Bedarf, den Sie zum Abnehmen brauchen oder um einfach nur Ihr Gewicht zu halten. Wir übernehmen die Planung für Sie. Sie müssen keine Kalorien zählen oder Tabellen wälzen. Starten Sie jetzt mit Ihrer Gratis-Diätanalyse!

 

Endlich rauchfrei ohne Kilo-Falle:

1. Gesund und ausgewogen essen ab Tag 1 des Rauchentzuges

Gemüse, Obst und Vollkornprodukte sind nicht nur besonders kalorienarme Lebensmittel, sondern verbessern auch die Stimmung, sodass man nicht nur von überflüssigen Kilos verschont bleibt, sondern einem das Nichtrauchen auch gleich viel leichter fällt.

2. Sport treiben

Sport verbrennt nicht nur die überflüssigen Kalorien, sondern lenkt auch vom Rauchverlangen ab. Schon ein einstündiger Spaziergang an der frischen Luft verbrennt 200 kcal.

3. Viel trinken

Am besten trinken Sie zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees täglich. Die ausreichende Flüssigkeitszufuhr hält den Stoffwechsel auf Trapp und entgiftet.

4. Ersatzrituale entwickeln

Anstatt zur Zigarette oder nach etwas zu Naschen zu greifen, entwickeln Sie Ersatzrituale. Ein Kaugummi kauen, einen zuckerfreien Bonbon lutschen, etwas zeichnen, ein Kreuzworträtsel lösen, eine Runde um den Block drehen, den Lieblingssong hören oder endlich mal wieder den Schreibtisch aufräumen oder den Müll runter bringen. All diese kleinen Tätigkeiten können einen vom Griff zum Glimmstängel abhalten.

5. Nikotinersatzprodukte nutzen

Nikotinersatzprodukte, wie Pflaster oder Kaugummis, sind vielleicht nicht jedermanns Sache, können aber durchaus den Entzug erleichtern und auch eine eventuelle Gewichtszunahme minimieren.

Starten Sie in Ihr rauchfreies, leichtes Leben ohne Extra-Kilos. Wir von VidaVida unterstützen Sie mit unseren personalisierten Diätplänen und unserem Expertenteam gerne bei Ihrem Vorhaben! Starten Sie jetzt mit Ihrer Gratis-Diätanalyse!
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren