“Wer aufhört zu rauchen, nimmt zu.” Stimmt das? Unsere Antwort: Jein. Wer Die körperlichen Prozesse beim Nikotinentzug versteht, kann etwas dagegen tun. Endlich rauchfrei sein UND dabei sogar abnehmen? So klappt’s…

Die Angst davor durch den Rauchstopp zuzunehmen scheint so groß zu sein, dass viele lieber weiter ihre Gesundheit gefährden, als etwas mehr auf den Hüften zu riskieren. Tatsächlich ist die Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp jedoch nicht so hoch, wie man annehmen möchte. Im Schnitt nehmen Männer während der ersten zehn Jahre rauchfrei 4,4 kg zu und Frauen 5 kg. Nur ca. 13% der Exraucher leiden unter einer Gewichtszunahme von über 10 kg.

Wir erklären Ihnen, welche körperliche Veränderungen nach dem Rauchstopp auf Sie warten. Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Diätanalyse, um Ihre Veränderungen in die eigene Hand zu nehmen!

Kilo-Falle 1: Rauchen verbrennt Tabak und Kalorien

Rauchen steigert den Kalorienbedarf um ca. 200 kcal pro Tag. Gibt man das Rauchen auf, normalisieren sich die Stoffwechselprozesse. Obwohl man genau so isst, wie vorher, hat man täglich plötzlich 200 Kalorien zu viel auf dem Konto und nimmt so allmählich zu.

Kilo-Falle 2: Aus Ess-Frust wird Ess-Lust

Nikotin beeinträchtigt die Geschmackswahrnehmung negativ. Nach dem Verzicht auf die Zigaretten verbessert sich das Geschmacksempfinden. Der Ess-Genuss wird dadurch gesteigert und somit auch die Ess-Lust. Da landet leicht ein Nachschlag auf dem Teller und den Hüften.

Kilo-Falle 3: Essen als Ersatzbefriedigung

Als Ersatz für den Glimmstängel landen kalorienhaltige Naschereien in der Hand. Denn etwas in der Hand zu halten sorgt für eine ähnlich gute seelische Befriedigung. Diese Extra-Naschereien liefern ein vorher nicht da gewesenes Extra auf dem Kalorienkonto. Mit dem jedoch täglich um 200 Kalorien niedrigeren Bedarf, landen die Naschereien umso schneller auf den Hüften.

Zunehmen nach dem Rauchende muss nicht sein. Lassen Sie sich von VidaVida Ihren persönlichen Diätplan erstellen mit genau dem Bedarf, den Sie zum Abnehmen brauchen.

Rauchfrei ohne Kilo-Falle:

1. Gesund und ausgewogen essen

Gemüse, Obst und Vollkornprodukte sind nicht nur besonders kalorienarme Lebensmittel, sondern verbessern auch die Stimmung, sodass man nicht nur von überflüssigen Kilos verschont bleibt, sondern einem das Nichtrauchen auch gleich viel leichter fällt.

2. Sport treiben

Sport verbrennt nicht nur die überflüssigen Kalorien, sondern lenkt auch vom Rauchverlangen ab. Schon ein einstündiger Spaziergang an der frischen Luft verbrennt 200 kcal.

3. Viel trinken

Am besten trinken Sie zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees täglich. Die ausreichende Flüssigkeitszufuhr hält den Stoffwechsel auf Trapp und entgiftet.

4. Ersatzrituale entwickeln

Anstatt zur Zigarette oder nach etwas zu Naschen zu greifen, entwickeln Sie Ersatzrituale. Ein Kaugummi kauen, etwas zeichnen, ein Kreuzworträtsel lösen, eine Runde um den Block drehen oder den Lieblingssong hören. All diese kleinen Tätigkeiten können vom Griff zum Glimmstängel abhalten.

Starten Sie in Ihr rauchfreies Leben ohne Extra-Kilos. VidaVida unterstützt Sie mit einem personalisierten Diätplan. Starten Sie jetzt mit Ihrer Gratis-Diätanalyse!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren