Welche Lebensmittel machen schlank? Lassen Sie sich von der Frühlingsenergie anstecken und werden Sie jetzt Ihre Winterpfunde los. Setzen Sie mit VidaVida Ihre guten Vorsätze in die Tat um und begeben Sie sich mit unserem Diätplan Schritt für Schritt auf den Weg zu Ihrer Wunschfigur…

Die Energie des beginnenden Frühlings macht es Ihnen leichter, liebgewonnene und dickmachende Gewohnheiten zu verändern und mit Appetit frische Lebensmittel auszuwählen. Nutzen Sie dieses ganz natürliche Bedürfnis, um Ihre Frühjahrsdiät jetzt zu beginnen. Der Frühling und VidaVida sind dabei Ihre perfekten Diätpartner! Lassen Sie sich jetzt Ihren individuellen Diätplan erstellen. Los geht’s!

Lebensmittel machen schlank mit richtigem Ernährungsplan

Packen Sie Ihr Projekt „endlich schlank“ an und lassen Sie sich durch den VidaVida Diätplan von einer vitalisierenden Ernährung beflügeln. Mit unseren leckeren und einfachen Diät Rezepten können Sie so auch noch die letzen überflüssigen Winterpfunde loswerden. Der Frühling macht so richtig Lust auf frisches Grün. Es gibt eine große Auswahl an knackfrischem Gemüse und es wird wieder bunt auf den Tellern. Die zarten Rübchen, Stangen und Knollen haben jetzt ein besonders frisches Aroma. Holen Sie sich den Frühling in Ihre Küche!

Das Frühlingsgemüse ist zart, frisch und aromatisch und somit eine knackige Sache – aber Achtung: Bitte nicht verkochen lassen! Frisches Frühlingsgemüse wird am besten roh verzehrt oder schonend gegart z.B. durch kurzes Dünsten. Diese Lebensmittel machen schlank, enthalten viele Nährstoffe sowie Vitamine und man kann sich daran richtig satt essen. Schließlich enthält Gemüse nahezu keine Kalorien und trotzdem viele gesunde und sättigende Ballaststoffe, die Ihre Verdauung auf Trab bringen und Ihre Diät unterstützen.

Hier einige typische Gemüsesorten, die den Frühling für Sie „schmeckbar“ machen:

Radieschen – rote Knolle mit Pfiff

Die kleinen Knollen sind reich an Vitamin C, Eisen und Magnesium und sind ein Farbtupfer in jedem Salat. Man kann Radieschen roh mit Schale verzehren. Ihr scharf-bitterer Geschmack fördert zusammen mit den enthaltenen Ballaststoffen die Sättigung. Daher sind die scharfen Früchtchen ideal für eine effektive Bikini-Diät. In feuchte Tücher eingeschlagen bleiben Radieschen im Gemüsefach des Kühlschranks zwei bis drei Tage knackig.

Möhren – oranger Augenschmaus

Frühlingsmöhren sind besonders süßlich im Geschmack und reich an Beta-Carotin. Das fettlösliche Beta-Carotin, die Vorstufe des Vitamin A, benötigt immer etwas Fett, um vom Körper aufgenommen und verwertet werden zu können. Deshalb geben Sie bei Rohkostsalaten und auch bei gegarten Möhren immer etwas hochwertiges Öl dazu. Das Vitamin A schärft die Sehkraft und ist mitverantwortlich für die Blutreinigung. Möhren sind sehr kalorienarm und ballaststoffreich. Man kann sie nach dem Schälen wunderbar roh als Snack oder Salat genießen oder als Beilage zu Fisch und Fleischgerichten.

Romanesco – die edle Vitaminbombe

Diese leuchtend grüne Kohlart liefert viele lebenswichtige Vitamine, unter anderem Vitamin C, K, B1, B2 und B6. Der Romanesco wird am besten in etwas Salzwasser gedünstet. Durch Beigabe von etwas Zitronensaft und Zucker behält er seine grüne Farbe, die sich sonst durch das Kochen grün-gräulich verändern kann. Es ist empfehlenswert, ihn mit Blättern zu kaufen, da an den Blättern die Frische erkennbar ist. Romanesco hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks nur maximal drei Tage. Er schmeckt besonders gut als Gemüsebeilage zu Fleisch und Fisch, oder auch in Pastasoßen.

Eine Diät reicht – wenn Sie sich für die richtige entscheiden

Wie jedes Jahr wird man im Frühjahr an jeder Ecke mit Angeboten für hoffnungsvolle Wunderdiäten überhäuft. Diese versprechen einem allzu oft eine schnelle Abnahme und ein ewig schlankes Leben. Jedoch gerade bei den sogenannten „Monodiäten“ rutscht der Abnehmwillige hinterher meist unweigerlich in den JoJo Effekt, da man sich eben nicht ein Leben lang nur von Kohlsuppe oder Ananas ernähren kann. Wenn man dann nach einer 1 bis 2-wöchigen Diätphase wieder in seine alten Ernährungsgewohnheiten zurückfällt, bunkert der Körper erst einmal alles was er kriegen kann, um auch die nächste „Notzeit“ unbeschadet überstehen zu können. Das Ergebnis ist häufig ein noch höheres Gewicht als zu Beginn der Diät. Lebensmittel machen schlank, wenn Sie die Richtigen wählen.

Entscheiden Sie sich in diesem Frühling für eine langfristige Ernährungsumstellung mit VidaVida. Unser ausgewogener Diätplan unterstützt Sie bei einer vernünftigen und langfristig erfolgreichen Abnahme. Los geht’s mit der Diätanalyse!
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren