VidaVida verrät Ihnen die wichtigsten Regeln zum Kalorien sparen. Auf diese Weise können Sie mehr erreichen und schneller schlank werden…

Schlank-Regel Nr. 1: Satt werden mit kleinen Portionen

Der erste Bissen einer Speise schmeckt am besten. Jeder weitere verliert an Reiz, weil wir uns an den Geschmack gewöhnen. Wir verlieren nach und nach die Lust weiter zu essen. Das ist ein ganz natürlicher Teil des Sättigungsprozesses. Deshalb ist bei Büffets besondere Vorsicht geboten. Hier wird dieser Sättigungsprozess durch die immer neuen Geschmäcker ausgehebelt. Mit jeder neuen Speise, die wir uns holen, wird der Appetit erneut geweckt.

Besser so: Sich nur auf eine einzige Speise zu beschränken, wäre zu schade und würde Ihnen eventuell auch die Lust an dem besonderen Ereignis nehmen. Besser ist es, wenn Sie von allem, auf das Sie Lust haben, ein wenig probieren. Schmeckt Ihnen etwas ganz besonders gut, können Sie sich einen kleinen Nachschlag gönnen. Essen Sie langsam und genießen Sie bewusst. Dann sind Sie satt, bevor Sie zu viele Kalorien verzehrt haben und können schneller schlank werden.

Lassen Sie sich Ihren persönlichen Diätplan erstellen, starten Sie jetzt mit der Gratis-Diätanalyse!

Schlank-Regel Nr. 2: Großpackungen meiden

Lassen Sie sich keine Berge auf den Teller häufen. Das Problem bei großen Portionen ist, dass wir den Kaloriengehalt unterschätzen und die Portion meist auch ganz aufessen. Häufig wären wir aber auch mit einer kleineren Menge zufrieden gewesen. Es kann Ihre Diätpläne ruinieren, wenn Sie in der Kantine oder im Restaurant immer zu große Portionen erhalten.

Besser so: Hände weg von Großpackungen aus dem Supermarkt. Vermeiden Sie beim Einkaufen den Griff zur wahrscheinlich günstigeren XXL-Packung. Kaufen Sie Süßes nur in kleinen Portionen. Verlangen Sie auch in Kantine oder Restaurant lieber eine kleine Portion.

Schlank-Regel Nr. 3: Schneller schlank werden dank voller Restaurants

In lauschiger Atmosphäre verzehren wir mehr und ungehemmter. Wenn die Musik, die Beleuchtung und das Ambiente uns zum Bleiben animieren, bestellen wir schnell noch einen Drink oder eine Nachspeise. Das ist erwiesen.

Besser so: Verzichten Sie nicht gleich auf den Besuch eines gemütlichen Restaurants um schneller schlank werden zu können. Machen Sie sich aber bewusst, dass Sie in so einer Umgebung eher mehr essen, als weniger. Probieren Sie deshalb auch einmal Locations aus, die mit mehr Musik und Menschen gefüllt sind.

Schlank-Regel Nr. 4: Seien Sie nicht zu streng

Wenn wir etwas besonders gern mögen, etwa Mousse au chocolat, dann essen wir das gern in größeren Mengen. So sind wir zufrieden und haben kaum noch das Bedürfnis, anschließend noch etwas zu verzehren. Ganz anders dagegen ist es mit Lebensmitteln, die eher fade und geschmacksneutral schmecken. Ein Beispiel dafür wäre Quark und Joghurt. Wir fühlen uns nicht befriedigt und versuchen geschmacklich auf unsere Kosten zu kommen. Das Ergebnis ist: Wir essen weiter…

Besser so: Erstaunlich aber wahr ist, dass es nichts bringt sich mit fader Magerkost zu kasteien. Wer abnehmen möchte, der sollte darauf achten, auch mal den fettreichen Käse zu essen. Es muss ja nicht gleich eine große Portion davon sein. Gönnen Sie sich ein paar dünn geschnittene Scheiben und genießen Sie den Geschmack. Sparen Sie dann lieber an einer anderen Stelle. Wir beraten sie gern, wenn Sie individuell abnehmen möchten.

Schlank-Regel Nr. 5: Kalorienreiche Speisen verdünnen

Leider hat vieles von dem, was wir gerne essen, viele Kalorien bei wenig Volumen. Fachleute sprechen von einer hohen Energiedichte. Lieblingsspeisen wie Pizza, Burger, Wurst oder natürlich auch Schokolade gehören zu dieser Kategorie. Schon ein Stück Pizza belastet unsere Energiebilanz erheblich und macht dabei noch nicht einmal richtig satt. Unserem Magen fehlt die Dehnung, um das Sättigungsgefühl auszulösen.

Besser so: Um schneller schlank werden zu können ist es besonders clever, energiereiche Speisen, wie ein Stück Pizza, mit kalorienarmen Lebensmitteln zu kombinieren und so den Kaloriengehalt von energiedichten Speisen zu reduzieren. Essen Sie beispielsweise nur eine geringe Menge vom eher mächtigen Kartoffelgratin und kombinieren Sie einen gemischten Salat dazu. So können Sie das Gratin genießen, essen nicht zu viele Kalorien auf einmal und werden durch den Salat angenehm satt. Am besten zum „verdünnen“ eignet sich wasserreiches und ballaststoffreiches Gemüse oder Rohkost. Auch eiweißreiche Lebensmittel wie Joghurt, Quark, fettarmer Fisch oder Geflügelfleisch sättigen gut und anhaltend und können den Kaloriengehalt eines Rezeptes entschärfen. Lassen Sie sich von unseren zahlreichen Rezeptvorschlägen zum Abnehmen inspirieren.

Mit diesen Tipps finden Sie sich auch in schwierigen Diätsituationen besser zurecht. Starten Sie noch heute mit Ihrem ausgewogenen Diätplan. VidaVida unterstützt Sie dabei! Los geht´s!
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren