Welche der vielen Diätweisheiten oder Diätregeln stimmen und welche nicht? Soll ich keine Schokolade essen, viel Sport treiben, mich speziell ernähren oder eine bestimmte Mahlzeitenhäufigkeit einhalten? Bei den folgenden “Diätmythen” bringen wir Licht ins Dunkel.

Fünf Diätweisheiten unter der Lupe:

Nr. 1: Nur drei Mahlzeiten am Tag sind erlaubt.

Eine gängige Aussage vieler Konzepte zum Abnehmen besagt, dass der Stoffwechsel mehrere Stunden Ruhe zwischen den Mahlzeiten braucht. Mehr als drei Mahlzeiten sollem die Gewichtsabnahme verhindern.

Was ist dran? Eine so verallgemeinerte Aussage ist überholt. Heute gibt man individuelle Empfehlungen statt mit pauschalen Diätweisheiten zu verwirren. Regelmäßige Mahlzeiten, auch Zwischenmahlzeiten, sind sinnvoll wenn die Kalorienmenge in der Tagesbilanz stimmt. Sie verhindern Heißhunger. Es gibt Menschen, die sensibel darauf reagieren, wenn Sie nicht regelmäßig essen und sich schlecht fühlen würden, wenn die “Diätregel” es verbietet zwischendurch zu essen. Gesunde, fettarme Snacks und Obst sind erwünscht. Für ein häufigeres Essen spricht auch, dass so der Stoffwechsel über den Tag hinweg aktiv bleibt und Heißhunger vermieden wird, demnach macht Snacken sogar schlank. Probieren Sie es einmal und machen Sie unsere kostenlose Diätanalyse!
Anders zu bewerten ist das bei Menschen, die dazu neigen oft zu viel zu essen. Wer durch einen schlanken Snack eher Lust auf Mehr bekommt und dann „über die Stränge schlägt“, dem sei geraten, auf eine oder sogar beide Zwischenmahlzeiten zu verzichten.

Fazit: Leider gibt es hier keine eindeutige Aussage. Testen Sie am besten, womit Sie sich wohl fühlen und länger durchhalten. Individuelle Diätempfehlungen sind in jedem Fall besser als pauschale Diätweisheiten. Bei VidaVida erhalten Sie individuelles und qualifiziertes Ernährungscoaching, so dass Sie abnehmen können – sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern persönlich!

Nr. 2: Geben Sie beim Sport immer alles, sonst verschwinden die Kilos nicht!

Sehr oft liest man, wer durch Sport abnehmen möchte, muss immer Vollgas geben und richtig schwitzen, sonst passiert auf der Waage gar nichts. Mindestens 30 Minuten – am besten länger – soll die Bewegung dauern, denn die Fettverbrennung setze erst nach 30 Minuten Training ein. Wer das nicht schaffe, so heißt es in vielen gut gemeinten Ratgebern über Diätweisheiten, kann gleich auf dem Sofa liegen bleiben.

Was ist dran? Wer aktiv werden will, der sollte nicht gleich mit einem extrem anstrengenden Ausdauertraining anfangen. So wären Frust und Überforderung vorprogrammiert. Steigern Sie sich langsam. Wer es schafft, 20 Minuten zu joggen oder zügig spazieren zu gehen wird dadurch zwar nicht zum „Super-Fat-burner“, erhöht aber dennoch seinen Energieumsatz und unterstützt tatkräftig die Gewichtsabnahme. Mit der Übung und steigender Ausdauer, kommt auch die Lust mehr Leistung zu geben. Es gibt durchaus effektiven Sport für die Figur, bei dem der Schweiß nicht in Strömen fließt. Gute Beispiele dafür sind Yoga und Pilates oder auch sanfte Rücken- oder Muskelaufbau-Übungen sowie das Faszientraining. Studien zeigen, dass der „gute alte“ Rat, Treppen zu steigen statt den Lift zu nutzen, Pfunde ohne jegliche Diät tatsächlich purzeln lässt. Wichtig ist, das Sie Ihr persönliches Maß an Bewegung finden, das zu Ihnen passt und auch Spaß bringt. Lassen Sie sich nicht durch Diätweisheiten unsinnig unter Druck setzen.

Fazit: Das Motto „Jedes Bisschen zählt“ halten wir daher für sinnvoller und empfehlenswerter. Kommen Sie in Ihrem Tempo zum Wunschgewicht. Egal ob mit viel Sport, wenig Sport oder sogar ohne Sport – VidaVida erstellt Ihnen einen bedarfsgerechten Diätplan. Suchen Sie sich das passende Diätprogramm aus. Wir erklären Ihnen was Sie wirklich brauchen und speisen Sie nicht mit Diätweisheiten ab.

Nr. 3: „Light“-Produkte machen besonders schnell schlank!

Der Kühlschrank muss mit Diätstart komplett entrümpelt werden. Vollfetter Käse und Salami dürfen jetzt nicht mehr verzehrt werden. Ab jetzt gibt es nur „Light“-Wurst und Diätmargarine – das Angebot an fettarmen und fettreduzierten Produkten, die extra als solche hergestellt worden sind, ist riesig. Fett macht fett – da liegt es doch auf der Hand, dass nur diese „Schlank-Varianten“ auf den Diätspeiseplan gehören. Oder ist das doch nur wieder eine von diesen verallgemeinerten Diätwmythen?

Was ist dran? Durch fettarme Produkte ist es durchaus möglich Fett einzusparen und so den Diäterfolg zu unterstützen. Ein großes ABER gibt es dennoch: Der richtige Umgang ist wichtig, denn schnell ist man versucht, eine zentimeterdicke Schicht auf´s Brot zu streichen. Es handelt sich ja um fettarmen Frischkäse mit weniger Kalorien. Mit Frischkäse in der Doppelrahmstufe gehen wir in aller Regel bewusster um. Die zweite Tücke dieser Produkte: Hat das fettreduzierte Produkt tatsächlich so viel weniger Kalorien? Manchmal wird zwar an Fett gespart, nicht aber an Zucker bzw. an Kalorien. Zusätzlich müssen Sie noch zu einem echten Experten für Nährwerte werden und sich die Angaben auf der Verpackung genau ansehen. Seien Sie also misstrauisch bei Diätweisheiten oder Diättipps, die Ihnen empfehlen grundsätzlich auf Lightprodukte umzusteigen.

Fazit: Wer’s mag darf zugreifen, aber nicht übertreiben. Der Packungs-Check und das Vergleichen von Produkten entfällt nicht, nur weil „fettarm“, „light“ oder „fettreduziert“ in großen Lettern aufgedruckt ist.

Nr. 4: Schokolade ist verboten!

Vielleicht schmunzeln Sie an dieser Stelle, denn dieser Satz hört sich einfach schon so unrealistisch an. Dennoch hält sich leider hartnäckig die Annahme, dass während einer Diät komplett auf Süßigkeiten verzichtet werden muss. Schokolade ist verboten. Auch Sie haben bestimmt schon einmal versucht, getreu nach gängigen Diätweisheiten, ohne Schokolade abzunehmen. Klappt leider nicht..

Was ist dran? Kleine Mengen ruinieren keineswegs Ihre Diät. Es ist besser, Sie gönnen sich ab und zu etwas, als dass Sie frustriert abbrechen oder wegen einer ordentlichen Naschattacke Ihren Diäterfolg gefährden.

Fazit: Brechen Sie Ihre Diät nicht ab, nur weil Sie einmal genascht haben. Genießen Sie Süßes in kleinen Portionen. Mit dem ausgeklügelten Diätplan von VidaVida können kleine Sünden schnell wieder ausgebügelt werden.

Nr. 5: Nur die teuersten Methoden helfen beim Abnehmen!

Gesunde Ernährung ist teuer und gute Diätberatung hat einen hohen Preis. Leider gibt es viele Menschen, die wegen Ihres Übergewichts unter einem hohen Leidensdruck stehen. Das wird von Anbietern für Diätprodukte, -ratgeber, -programmen etc. ausgenutzt. Muss man tief in die Tasche greifen, wenn es den Pfunden effektiv an den Kragen gehen soll? Oder nützen diese Diätweisheiten nur den Geldbeuteln besagter Anbieter für Diätprodukte?

Was ist dran? Mit gesundem Menschenverstand allein, werden Sie das richtige Diätkonzept finden. Weder spezielle und sehr teure Untersuchungen sind nötig, noch brauchen Sie in jeder Saison einen neuen Ratgeber aus dem Bestseller-Regal. Das Rad wird nicht neu erfunden, sondern nur immer wieder anders präsentiert. Gute, persönliche Beratung durch Ernährungsfachleute vor Ort ist nicht billig, kann sich aber lohnen und Mehrkosten durch spezielle Diätprodukte etc. sollten dabei nicht entstehen. Es geht auch günstiger: Mit der VidaVida Online-Diätberatung. Hier erhalten Sie einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Diätplan inklusive Beratung per E-Mail und Telefon durch Ernährungsfachleute, die versuchen mit Ihnen individuelle Lösungen zu finden und Sie nicht mit pauschalen Diätweisheiten abspeisen. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

Fazit: Spezielle Shakes und teure Zutaten sind nicht notwendig. Fertigprodukte sind in der Regel wesentlich teurer, als selbst Gekochtes. Eine gesunde Ernährung muss nicht viel kosten. Lernen Sie viele schnelle und leichte Rezepte kennen, die auch Ihrer Familie schmecken werden. Somit kochen Sie nicht für sich extra und haben keine Mehrkosten an Lebensmittelausgaben nur weil Sie „auf Diät“ sind.

Wenige einfache Regeln zur Ernährung, normale Lebensmittel und Sport in den eigenen vier Wänden machen VidaVida zu einer kostengünstigen aber dennoch effektiven Diät. Probieren Sie die Diät selbst!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren