Andrea Br.: 13 kg weniger
66 kg
-13 kg
53 kg
Vorher
Nachher
-13 kg
Andrea Br. : 13 kg weniger

Ich empfehlen jedem eine Diät nur mit Hilfe eines studierten Ernährungsberaters zu beginnen.

Durch unkontrolliertes Snacken nahm Andrea Br. 20 kg zu. 13 kg davon sind nun mit Hilfe des VidaVida-Diätplanes wieder Geschichte. Wie die 34-Jährige aus Bayern abgenommen hat ohne komplett auf Snacks zu verzichten, lesen Sie hier…

Während meiner zweiten Schwangerschaft nahm ich circa 20 kg zu. Natürlich ist eine Zunahme in der Schwangerschaft ganz normal, ich verstärkte meine jedoch, indem ich mich unkontrolliert durch den Tag snackte, weil ich sehr viel Appetit hatte und einfach zu viel auf dem Teller landete. Allerdings habe ich nie auf Fast Food oder Convenience Produkte zurückgegriffen.

Andrea-B_content_1

Ich ernähre mich weitestgehend ausgewogen, allerdings bin ich die typische “Naschkatze”, die zwischendurch gerne snackt. Nüsse, Obst, selbstgemachten Kuchen, selbstgemachte Energiebällchen, dunkle Schoki, solche Sachen. Ich hatte meine Kalorienbilanz einfach nicht im Blick und viel zu viel gegessen.

Unkontrolliertes Snacken brachte mir die Extrapfunde

Da ich mich die letzten Monate vor und nach meiner letzten Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht viel bewegen konnte, fehlte mir die Bewegung und ich habe oft auch aus Langeweile gegessen. Ich habe nach der ersten Schwangerschaft keine Diät gemacht und intuitiv durch Bewegung und Ernährung wieder mein altes Gewicht erreicht. Allerdings dauerte das Ganze fast fünf Jahre, da ich meinen Kalorienbedarf nicht kannte. Eine Zeit lang hatte ich auch mal Low Carb ausprobiert, aber das war nichts für mich.

Fünf Jahre wollte ich diesmal nicht auf meine alte, zierliche Figur warten und mein Weg zum Normalgewicht auch besser kontrollieren. Ich wollte es nun richtig angehen. Da es mir direkt nach der Schwangerschaft gesundheitlich noch nicht perfekt ging, ließ ich mir aber Zeit bis ich vollkommen genesen war. Acht Monate später ging es mir wieder sehr gut und ich wollte mich wieder bewegen und in meine alten Kleider reinpassen.

Wie ich zu VidaVida kam

Beim Recherchieren im Internet bin ich auf die guten Bewertungen und auf das Konzept von VidaVida gestoßen und war begeistert. Da ich nach einer nachhaltigen und gesunden Methode gesucht hatte, um abzunehmen und das Gewicht auch langfristig zu halten, war VidaVida genau richtig. Mich hat die Professionalität (z.B. durch personalisierten Diätplan, Diätanalyse, Ernährungsexperten) und das leichte Umsetzen des Konzeptes überzeugt und motiviert.

Andrea-B_content_3

Der Abnehmerfolg und dessen Visualisierung durch die App ermutigten und spornten zum Weiterzumachen an. Durch VidaVida konnte ich endlich genau einschätzen wie viel ich essen darf und hatte eine genaue Mahlzeitenaufteilung, die sogar geplante Snacks enthielt. Ein unbewusstes und unkontrolliertes Snacken gab es dadurch nicht mehr. Mir war nie bewusst, dass diese vielen kleinen Zwischensnacks vorher so viel ausmachten.

Mit 13 kg weniger rein in Bikini und Shorts

Mit 13 kg weniger fühle mich viel leichter und attraktiver als davor (wen wundert’s?). Meine Kleidung passt mir wieder, ich fühle mich im neuen Bikini sehr wohl und ich bin auch sehr gelenkig geworden, z.B. beim Yoga oder Wandern. Ich habe mir außer dem neuen Bikini auch ein paar schöne, kurze High-Waist Shorts gekauft und auch ein körperbetontes Etuikleid (siehe unten). Das hätte ich mich letztes Jahr niemals getraut zu tragen und auch vor der Schwangerschaft wäre ich noch unsicher gewesen. Jetzt trage ich es mit Stolz und fühle mich zudem noch sehr wohl darin.

Andrea-B_content_2

Während meiner Ernährungsumstellung mit VidaVida habe ich auch Yoga für mich entdeckt. Außerdem bin ich so oder so jeden Tag ein bis zwei Stunden mit meinen Kindern an der frischen Luft: Spazierengehen, Fahrradfahren oder auf dem Spielplatz.

Ein nachhaltiges Konzept mit Ansprechpartner

Ich bin sehr gut mit dem Ernährungsplan zurecht gekommen. Ich hatte genug Kalorien um nicht zu hungern und mir gefielen die Rezepte. Wenn ich mal etwas anderes essen wollte, konnte ich problemlos etwas anderes suchen, austauschen oder ein neues Rezept eingeben.

Am besten gefiel mir, dass ich genau einen Überblick hatte, was ich gegessen hatte und noch essen durfte und ich mich an feste Zeiten für meine Mahlzeiten halten konnte. So gab es kaum unkontrolliertes Snacken :). Wenn ich Fragen hatte wurde mir telefonisch oder per E-Mail immer sehr freundlich und kompetent geantwortet. Ich fühlte mich in guten Händen und nicht im Ernährungsdschungel voller Mythen alleine gelassen.

Bei VidaVida hat mich von Anfang an das verantwortungsbewusste und nachhaltige Konzept angesprochen. Da wird man nicht acht Wochen durch eine Crash-Diät gezogen, um danach wieder in alte Muster zu fallen. Oder ist, wie bei anderen Diät-Tracking-Apps, auf sich alleine gestellt bzw. auf Fragen in der Community angewiesen, wo diverse pseudowissenschaftlichen Mythen kursieren. Man ist immer nur einen Anruf von einem Ernährungsexperten entfernt wenn man Fragen hat und das Konzept und die Gerichte sind gesund, nachhaltig und sehr gut im Alltag umzusetzen.

Super leckere Rezepte – auch für den Rest der Familie

Mein Partner hat mich oft bei sportlichen Aktivitäten begleitet und die Kinder sind natürlich ebenfalls immer dabei. Da ich meistens für die ganze Familie koche, habe ich mir VidaVida-Rezepte auf den Plan gesetzt, die die ganze Familie mag. Das waren nicht wenige! Eintöpfe, Ofengemüse, Linsengerichte, Nudelgerichte, knackige Salate: Es war immer eine leckere und vielseitige Auswahl für uns.

Mir haben die Rezepte wirklich sehr gut geschmeckt. Ich ernähre mich fast ausschließlich vegetarisch und die vegetarischen Currys oder die Nudeln mit Linsen-Bolognese gab es oft bei mir auf dem Tisch. Auch die schnelle Gemüsepfanne Waldorf gibt es mindestens einmal pro Woche. Ab und an habe ich noch zusätzlich Fleisch oder Wienerl für meine Jungs dazu serviert.

Ich bin stets bereit meinen Horizont zu erweitern

Als studierte Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement und Pädagogin arbeite ich als Ausbilderin und hauswirtschaftliche Betriebsleitung mit Jugendlichen und jungen Erwachsene in einer Einrichtung. Ich bin stets bereit meinen Horizont zu erweitern und liebe die Wissenschaft, lese auch sehr gerne wissenschaftlich fundierte Literatur.

Andrea-B_content_4

Ich bin 34 Jahre alt und lebe mit meinem Partner und unseren beiden Kindern in der wunderschönen Oberpfalz. Meine Zeit verbringe ich sehr gerne mit meiner Familie und in der Natur. Wir verreisen gerne in die Berge.  

Praktisches Tool mit tollen Rezepten und einer lieben Community

Mittlerweile habe ich mein Wunschgewicht erreicht und benutze die App, um mein Gewicht zu halten. Ich habe es inzwischen verinnerlicht, esse meistens zu festen Zeiten, snacke kaum noch und halte somit meine Kalorienbilanz, jedoch ohne Diät-Defizit.

Ich würde Vidavida uneingeschränkt weiterempfehlen. Es ist ein praktisches Tool mit leckeren Rezepten und einer lieben Community. Was mich aber ganz besonders überzeugt, ist die professionelle Beratung. Fragen werden sofort von studierten Ernährungsexperten beantwortet und man läuft nicht Gefahr, vor lauter Mythen im Ernährungsdschungel den Kopf zu verlieren. Ich empfehlen jedem eine Diät/Ernährungsumstellung nur mit Hilfe eines studierten Ernährungsberaters zu beginnen.

Ich würde mir wünschen, dass dieses Konzept, welches von Ernährungsexperten konstruiert wurde, auch weiterhin so verantwortungsbewusst und wissenschaftlich fundiert agiert.

Allen VidaVida-Nutzern, und denen, die es vielleicht werden wollen, wünsche ich viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

Wenn Sie genau wie Andrea gerne endlich Ihr Wunschgewicht erreichen möchten, starten Sie jetzt mit unserer Diätanalyse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren