Der Herbst ist da! Jetzt wird geerntet was das Zeug hält und die farbenprächtigen Herbst-Köstlichkeiten halten Einzug in die Küche. Legen Sie die Vorurteile ab, dass die Herbstküche fett und deftig sein muss. Diese Schlankmacher überzeugen Sie vom Gegenteil. Der Herbst eignet sich hervorragend, um ein lang gehegtes Diätvorhaben endlich in die Tat umzusetzen…

Schlankmacher gegen Winterspeck

Bei den zunehmend kühleren Temperaturen stehen wärmende Gerichte wie Suppen, Aufläufe & Co. hoch im Kurs, damit wir dem Schmuddelwetter trotzen können. Um uns wohltuende Speisen zu kochen, können wir im Herbst aus einer Vielzahl an saisonalen Schlankmacher-Lebensmitteln wählen. Der Herbst hat kulinarisch vor allem Kohlgemüse, Pilze und Kürbisse zu bieten, die für einen Herbst voller Genuss sorgen. Machen Sie für das herbstliche Schlankmacher-Gemüse Platz auf Ihrem Teller, damit Sie dem Winterspeck die kalte Schulter zeigen können.

Der saisonale VidaVida-Diätplan hält viele leckere Rezepte für Sie bereit mit denen Sie sich schlank schlemmen können. Probieren Sie es aus!

Der Kürbis – harte Schale, leckerer Kern

Kürbis kommt in vielen Farben und Formen daher und ist aus der deutschen Herbstküche nicht wegzudenken. Er ist auch wunderbar für die Schlankmacher-Küche geeignet, weil er mit 25 Kalorien pro 100 g sehr kalorienarm ist. Mit seiner Farbenpracht bringt er gute Laune auf den Teller und unterstützt mit seinem hohen Gehalt an Beta-Carotin die Sehkraft. Der Hokkaido-Kürbis ist der heimliche Star unter den Kürbissorten. Hier kann man sich nämlich das wirklich mühsame Schälen sparen, denn seine Schale kann bedenkenlos mit verzehrt werden.

Pilze – vielseitige Figurschmeichler

Pilze bestehen zu 94% aus Wasser und liefern dem Körper wichtige Spurenelemente, wodurch sie in der Diätküche unverzichtbar sind. Zuchtpilze sind meistens kaum verschmutzt, deshalb ist das Säubern mit einem Tuch ausreichend, da Pilze durch Wässern an Aroma verlieren. Die Herbst-Schlankmacher lassen sich vielfältig zubereiten, beispielsweise als Ragout, gefüllt oder als verfeinernde Zutat für eine Quiche.

Kohl – kochen mit Köpfchen

Die Familie der Schlankmacher-Kohlgemüse ist groß: Blumenkohl, Chinakohl, Rotkohl, Rosenkohl, Wirsing, Spitzkohl, Weißkohl, sowie nach dem ersten Frost der Grünkohl, bieten eine bunte und geschmackliche Vielfalt. Durch die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe wird das Immunsystem in der kalten Jahreszeit gestärkt. Bekanntlich stellen die Kohlsorten den Darm vor eine Herausforderung. Wer die unangenehmen Folgen nach dem Kohlgenuss schmälern möchte, kann sich mit Kümmel im Essen oder einem Fencheltee nach dem Essen helfen.

Rote Beete – Tolle Knolle

Die Rote Beete ist in der Küche vielseitig einsetzbar. Ob als Suppe oder Salat zubereitet, sie schmeckt hervorragend und ist durch den geringen Kaloriengehalt ein wahrer Schlankmacher. Dafür sind die rot-pinken Knollen aber reich an Mineralstoffen und Vitmainen wie z.B. Eisen und Folsäure, die unter anderem für die Blutbildung wichtig sind.

Wild – eine gute Alternative

Wild passt prima in einen Diätplan. Das Fleisch ist in der Regel fettarm und gleichzeitig eine sehr gute Eiweißquelle. Wenn Sie das Schlankmacher-Fleisch nicht in schweren Soßen ertränken und reichlich Gemüse dazu servieren, können Sie beherzt zugreifen.

Weintrauben – Schlankmacher für Naschkatzen

Auch etwas Süßes darf in der Herbstsaison nicht fehlen. Weintrauben sind köstlich und besänftigen den süßen Zahn. Ganz nebenbei versorgen sie uns auf ganz natürliche Weise mit Vitaminen und Mineralstoffen. Guten Appetit!

So passen diese Herbstgenüsse in Ihren Diätplan:

  • Die klassischen Herbstgerichte kommen oft mit viel weniger Fett aus als gedacht. Anstatt Sahne kann auch saure Sahne oder Milch verwendet werden. Versuchen Sie es auch mal mit fettarmem Frischkäse, der macht Soßen schön sämig. Lassen Sie die Soße in diesem Fall aber nicht zu heiß werden, sonst flockt’s.
  • Auch die gute alte Mehlschwitze lässt sich als Schlankmacher zubereiten. Gießen Sie die Schwitze mit der Brühe des gekochten Gemüses auf und geben Sie etwas fettarme Milch dazu. Fertig!
  • Verwenden Sie für Pfannengerichte immer beschichtete Pfannen mit wenig Fett oder Öl. Fleisch lässt sich auch sehr gut mit Hilfe von kohlensäurehaltigem Mineralwasser kross anbraten.
  • Holen Sie den Römertopf wieder zum Vorschein. In diesem praktischen Tontopf werden Fleisch und Gemüse im eigenen Saft schonend gegart, das spart Fett und erhält die natürlichen Aromastoffe.

Na, auf den Geschmack gekommen? Sie sehen, dass Diät definitiv nichts mit Verzicht zu tun haben muss. Freuen Sie sich auf viele leckere Schlankmacher-Gaumenfreuden in Ihrem individuellen VidaVida-Diätplan.

Nutzen Sie jetzt den Abnahme-Kick im Herbst und starten Sie gleich Ihre persönliche Gratis-Diätanalyse! Los geht’s!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren