Sylvia L.: 29 kg weniger
100 kg
-29 kg
71 kg
Vorher
Nachher
-29 kg
Sylvia L. : 29 kg weniger

Ich wollte mein Geld lieber anders ausgegeben als für Kleidergröße 54.

Sylvia L. lebt in Norwegen und hat mit VidaVida stolze 29 kg abgenommen. Mit Kleidergröße 54 wollte sich die 56-Jährige nicht abfinden. Seit ihrer Kindheit wurde Sylvia bei leckerem Essen oder Süßigkeiten kurz gehalten. Als Erwachsene aß sie dann oft zu viel. So kamen die Pfunde und blieben, bis die abenteuerlustige Lehrerin VidaVida fand. Lesen Sie hier Sylvias Geschichte… 

VidaVida könnte gut passen

Als ich abnehmen wollte, hatte ich meine ganzen Diät-Kochbücher 150 km entfernt in einem hoffnungslos vollen Container gelagert. Also dachte ich, ich suche im Internet nach einem bezahlbaren Programm, dass gute, vielseitige deutsche Küche anbietet. Dabei fand ich das VidaVida-Diätprogramm und dachte, dass könnte richtig gut passen. Also habe ich mich angemeldet und dies nie bereut. Begonnen hatte ich meine Abnahme mit einem amerikanischen Crash-Program, nahm damit auch gut ab, aber es schmeckte nicht. Die Zutaten waren extrem schwer zu bekommen und ich war schlapp und ausgelaugt. Mir war klar, dass ich zu einem anderen Ernährungsprogramm wechseln musste.

Wenn auch Sie nach dem passenden Abnehmprogramm suchen, lernen Sie uns kennen. Hier gehts zur Gratis-Diätanalyse!

Zum Klettern war ich viel zu schwer

Schlüsselerlebnisse kamen alle auf einmal. Da war ein Klassentreffen geplant und meine alten Klassenkameraden kannten mich noch mit Gr. 36/38 und fragten an, ob ich immernoch so rank und schlank sei, dabei hatte ich Kleidergröße 52. Gleichzeitig quoll ich immer mehr aus meinen letzten Kleidungsstücken heraus und ich fragte mich, ob ich mir viele neue Sachen in Größe 54 kaufen sollte, oder lieber schnell einige Kilos abnehmen will. Ich wollte mein Geld lieber anders ausgeben, als für Kleidung. Ich lebe in Norwegen und ab Größe 54 wird es sehr viel teurer. Auch die gebraucht angebotene Kleidung! Dann sagten meine beiden Töchter, sie wollten gerne mal wieder mit mir Klettern gehen. Dafür war ich aber viel zu schwer und untrainiert. Ich will so gerne mehr mit diesen beiden tollen, jungen Damen unternehmen! Für dieses Jahr zu Ostern sind wir zum Klettern verabredet, das wird ein Fest!

Den idealen Zeitpunkt, um zu beginnen, fand ich dann leider auch. Mein liebster Kumpel zog aus der Zweck-WG aus, zurück nach Deutschland, da hatte er eine tolle Stelle bekommen. Die Trauer über seinen Wegzug habe ich bewusst als Kraftquelle ausgenutzt, um vom “Zu-viel-Essen” in die Diät umschalten zu können. Das hat auch prima geklappt!

Stand etwas zu lange herum, was ich gerne nasche, war es weg

Als Kind wurde ich sehr kurz gehalten mit dem Essen, sowohl bei den Mengen, als auch bei den Leckerbissen und den Süßigkeiten. Endlich auf eigenen Beinen und mit genug Geld auf dem Konto, ging es dann los, mit dem Zu-viel-Essen. Das fiel auch noch mit meiner ersten Schwangerschaft zusammen, da hatte ich Langeweile. Ich kannte im Ruhrgebiet kaum Leute und musste wegen vorzeitiger Wehen viel liegen. Von diesen Pfunden bin ich nicht wieder runtergekommen. Immer wieder bin ich einfach an die leckeren Sachen und habe reingehauen – Trockenobst, Käse, Eis, Kuchen, Extra Scheibe Brot, Süßigkeiten. Stand etwas zu lange herum, was ich gerne nasche, war es weg. So kamen die Pfunde, die ich immer mal wieder runter geschafft habe, auch wieder – nie schnell – aber schleichend.

Ich habe nie mehr als 4 Monate durchgehalten

Eine Diät einer bekannten Modezeitschrift habe ich mehrfach erfolgreich gemacht. Auch mit einer Diät, die von einem bekannten Discounter angeboten wurde, habe ich zusammen mit meiner jüngeren Tochter, die einfach nicht mehr zunehmen wollte, erfolgreich abgenommen.

Sie hat dann in 4 Monaten ein Kilo abgenommen, ist aber 5 cm gewachsen. Damals wohnten die beiden «Schlanken», mein Exmann und die ältere Tochter, schon in Norwegen. Die ganzen Kalorienfallen konnten wir deshalb  4 Monate lang konsequent aus der Küche verbannen, alleine das war schon sehr hilfreich. Einige Male habe ich auch gut abgenommen, als ich einfach nur 3 Mahlzeiten gegessen habe, mir nichts nachgenommen habe und alle Extrakalorien abgelehnt habe. Nur hatte ich das nie mehr als 4 Monate durchgehalten.

Der Austausch mit Weggefährten ist sehr mein Ding

Gleichzeitig mit Vidavida habe ich begonnen, mich besser zu Kleiden und mehr Parfum zu benutzen. Mit dem Schminken und mit Schmuck bin ich immer noch zu faul. Wenn ich mich hübsch mache, fühle ich mich besser und esse dadurch weniger. Ich ziehe mir oft nachmittags zu Hause ein Kleid oder einen Rock an. Ich benutze viel mehr Gesichtscreme. Wenn der Spiegel nett ist, esse ich weniger. Im Handy habe ich einen Schrittzähler aktiviert, um mich mehr zum Laufen zu motivieren.

Dann habe ich mich von Anfang an mehr aufs Fahrrad gezwungen, das hat mir immer mehr Spass gemacht und billiger als Bus und Auto ist es auch.

Dann habe ich in Oslo den Garten neu angelegt und im Sommer ein Kajak erstanden, das ich auch oft benutze. Ich habe außerdem mit Line-Dance angefangen, das macht riesig Spass und ich werde es weiter machen. Tabletten nehme ich nicht oder sonstige Wunderpulver.

An VidaVida passt mir gut, dass ich ganze Gerichte oder einzelne Zutaten tauschen kann. Einige Lebensmittel kann ich selbst eingeben. Hier in Norwegen gibt es vieles nicht zu kaufen oder Tolles, was es in Deutschland nicht gibt, z.B. Brunost, Kaviar oder Kulturmelk. Auch die Wettbewerbe sind sehr mein Ding und der Austausch mit anderen Weggefährten. Auch wenn ich lang nicht so toll schreiben kann wie frison…

Viele Beschwerden sind einfach weg 

Die Treppen komme ich jetzt super hoch und der Bremsweg mit dem Fahrrad ist wesentlich kürzer geworden. Vorher war ich sehr schnell aus der Puste, jetzt sprinte ich schon mal durch die Flure, wenn ich wenig Zeit habe. Kurze Strecken zu rennen war vorher nicht mehr drin, jetzt gehen schon ca. 7 Minuten Rennen am Stück – und es macht auch noch Spaß! Viele Beschwerden sind einfach weg: die Schmerzen morgens in den Füßen oder die Kreuzschmerzen. Einige Kollegen suchen doch mehr Kontakt zu mir, aber auf ein Date hat mich noch Keiner eingeladen. Auf meiner Datingseite ist wesentlich mehr los, mal sehen, wann ich mein Singleleben beenden werde.

Mir schmeckt so ziemlich alles

Ich bin gut mit der VidaVida-Diätplan und den vielen leckeren Rezepten klar gekommen. An die Tagespläne habe ich mich im Schnitt nur jeden 2. Tag ganz gehalten, ich habe immer noch nicht genug Disziplin beim Essen. Aber ich werde immer noch besser darin. Das ist aber ein Problem in meinem Kopf und mit meinem Schweinehund und liegt nicht an VidaVida. Die Einkaufslisten benutze ich gerne, auch die Option, sich den Abnehmplan ausdrucken zu können. Mir schmeckt so ziemlich alles, was ich gekocht und gemixt habe. Entdeckt habe ich Huhn Stroganov und den bunten Fischeintopf, auch der Heidelbeer-Bananenshake ist einfach himmlisch! Diese Liste kann ich beliebig weiterführen…

Man muss gar nicht verzichten, nur maßhalten

Meine Mädels wussten erstmal nichts von meiner neuerlichen Abnahme. Meine jüngere Tochter hat dann einfach im Juli gesehen, dass ich abgenommen habe. Da hatte ich schon 15 kg runter. Sie hat mich ganz toll unterstützt und ist riesig stolz auf mich. Meine ältere Tochter ist auch ganz begeistert. Meine Kollegen sind auch sehr positiv, nur einige meinen, jetzt sollte ich es gut sein lassen. Einige Leute sagen, ich sollte mir aber auch mal was gönnen und verstehen nicht, dass man ja gar nicht verzichten muss bei VidaVida, nur Maßhalten! Ich habe VidaVida schon mit Erfolg weiterempfohlen.

Wenn ich mir etwas wünschen könnte, dann dass es Gerichte gibt, die man in der Mikrowelle kochen kann. Vielleicht möchte VidaVida den Mitarbeitern mehr ein Gesicht geben. Fotos der Mitarbeiter wären schön.

Ich trage wieder Rock und Kleid 

Neuerdings trage ich wieder Rock und Kleid auf der Arbeit, dass habe ich mich bis 78 kg auch nicht getraut. Und ich bin nicht mehr ganz so fotoscheu. Ich möchte noch weiter abnehmen. Mein Ziel ist Kleidergröße 40 und auf jeden Fall unter die 70 kg zu kommen. Vor drei Wochen habe ich mir im Ausverkauf eine neue Jeans gekauft, die ich heute auch an habe. Im Waschzettel steht – Gr. 40! Ich mag die Mode der 50er so sehr, aber die nötige Taille habe ich noch lange nicht, vielleicht geht da ja noch was. Vielleicht bis runter zum Taillenumfang 70 cm? Irgendwo zwischen 66 und 63 kg will ich gerne landen! Auf jeden Fall bleibe ich bei VidaVida!

Ich möchte gern noch viel reisen

Ich bin im Wohlstandsbalkon der Nation (Vordertaunus bei Frankfurt/M.) aufgewachsen, Mitte 50, habe 2 Töchter, Geographie-Diplom und arbeite seit 2008 als Lehrerin. 2007 bin ich nach Norwegen ausgewandert. Ich kann nicht ohne Haustiere leben und habe eine Katze, eine kleine Hühnerschaar, zwei Angorakaninchen und will gerne noch einen Hund. Ich stricke und nähe gerne, gärtnere gerne und bin gerne mit dem Fahrrad, dem Kajak, dem Spark (Tretschlitten), den Wanderschuhen und den Langlaufskiern unterwegs. Das geht hier ja auch alles prima. Ich fahre gerne nach Deutschland und besuche dort Freunde und Familie und warte hier gespannt auf das Ende dieser Coronazeit.

Ich will unbedingt, sobald es geht, meine Tochter in London besuchen. Ich möchte gern mehr von Norwegen bereisen, die Lofoten, die Westfjorde, die innere Telemark und noch einmal (mit einer Gruppe) über einen Gletscher wandern. Mit meinen Schülern möchte ich unbedingt mal eine Sprachreise nach Deutschland hinbekommen. Ich will wirklich mal gerne einen ganzen Sommer lang durch die USA reisen, dort habe ich Freunde und Verwandte und, das wollt ihr wohl nicht unbedingt lesen, die norwegische Staatsbürgerschaft beantragen.

Ich wünsche anderen einen langen Atem beim Abnehmprozess

Ich wünsche den anderen TeilnehmerInnen einen langen Atem beim Abnehmprozess und viel Kraft zum «Nein-Sagen». Sowohl zu sich selbst, als auch zu Anderen, die das «Sich-etwas-Gönnen» immer mit dem Einwerfen von Kompakt-Kalorien verbinden, ein freundliches «Nein, Danke» entgegnen zu können. Resistent zu werden gegen die allzu gute Werbung für eben diese Produkte. Und natürlich, dass die Pfunde, die weg sind auch weg bleiben!

Ganz viel Erfolg!

Eure Sylvia

Hat Sylvia Sie inspiriert? Warten Sie nicht länger und erfüllen auch Sie sich Ihren Traum vom Wunschgewicht. Los geht´s mit der kostenlosen Diätanalyse!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.
Akzeptieren