Barbara K.: 14 kg weniger
77 kg
-14 kg
63 kg
Vorher
Nachher
-14 kg
Barbara K. : 14 kg weniger

Ich finde die Flexibilität des Diätplans toll

Die 65-jährige Barbara K. aus Bayern ist ganz stolz auf ihre abgenommenen 14 kg. Sie war schon immer ein sportlicher Typ, aber da sie sich falsch ernährt hat, ist sie die lästigen Pfunde um den Bauch herum nicht losgeworden. Die Rezepte des VidaVida-Diätplans haben ihr die Augen geöffnet, was bisher schief lief…

Meine Rettungsringe mussten weg

Ich bin über’s Internet auf VidaVida aufmerksam geworden. Meine Motivation, ein paar Kilos abzunehmen, war einfach, dass alles zu eng wurde und ich mich in meiner Haut nicht mehr wohl fühlte. Vor allem die Rettungsringe in Bauch- und Magengegend wollte ich gerne los werden. Der Hauptgrund war also optisch bedingt, auch wenn alle sagten:,,Du bist doch nicht dick!“, sah ich doch selbst auf Bildern und im Spiegel wie ich aussah. Und dass ich mit einem Gewicht von fast 80 kg bei einer Körpergröße von 169 cm nicht schlank sein konnte, wusste ich selbst.

Einem guten Glas Wein konnte ich nicht widerstehen

Zugenommen habe ich eindeutig von falscher Ernährung und zu viel Alkohol. Ein gutes Glas Wein in geselliger Runde oder bei gutem, gehaltvollen Essen. Jeden Tag Kaffee und Kuchen… Das hat sich eben auf Dauer an den Hüften gezeigt.

Um diese Extra-Pfunde zum Schmelzen zu bringen, habe ich schon so ziemlich alles probiert. Und das hat mich mein ganzes Leben begleitet. Ich war schon als Kind immer mal dick, dann wieder dünner usw. Nach 3 Schwangerschaften ist leider immer was zurückgeblieben und im Alter wird es immer schwieriger, mal ein paar Pfündchen abzunehmen und dies dann auch zu halten.

Ich fühle mich jetzt sehr gut

Gleichzeitig zur Ernährung nach VidaVida Diätplan habe ich sehr viel Sport betrieben. Mit meinem Fitness-Tracker hatte ich alles im Blick. Unter 10.000 Schritte ging gar nichts und die verbrauchten Kalorien mussten auch täglich bei mindesten 2.300 liegen. Ich muss aber sagen, dass ich vor VidaVida denselben Sport machte, aber wie gesagt, ich habe mich einfach falsch ernährt. Mit den 14 kg weniger fühle mich jetzt sehr gut und bin eigentlich immer zu jeder Tat bereit.

Ich finde die Flexibilität des Diätplans toll

Ich bin mit dem Diätplan sehr gut zurecht gekommen. Wenn man mal 14 Tage danach gekocht hat, weiß man sehr gut, welche Lebensmittel ausgetauscht werden können, ohne dass man was wegschmeissen muss. Und das ist das Schöne an VidaVida, es wird einem gleich erklärt, dass z.B. wenn Obst, Gemüse oder Salat vom Vortag übrig ist, die Rezepte auch danach abgewandelt werden können. Natürlich nicht “zusätzlich“ sondern ,,statt“.

Die Rezepte haben meinen Geschmackshorizont erweitert

Die VidaVida-Rezepte sind wirklich sehr, sehr lecker. Ich glaube, dass es mir nur ein einziges Mal passiert ist, dass ich gesagt habe, das koche ich nicht noch einmal. Mein Lieblingsrezept ist derzeit Kürbisrisotto. Hervorragend! Außerdem habe ich durch die Rezepte Obst- und Gemüsesorten probiert und gegessen, von denen ich vorher die Finger ließ. Ich war total begeistert. Ich habe vorher nie viel Obst gegessen. Aber mit Euren Rezepten wurde dies zur Sucht.

Aufgefallen ist mir auch, dass mit der gesunden Ernährung mein Geschmacksempfinden anders bzw. besser wurde. Alles schmeckt jetzt intensiver, z.B. Erdnüsse aus der Schale haben einen viel besseren Geschmack, Obst ein ganz anderes Aroma. Selbst Ananas, die ich vorher gehasst habe, wurde zu einer meiner Lieblingsfrüchte.

Alle haben meine Ernährungsumstellung akzeptiert

Meine Kinder sind aus dem Haus. Ich muss aber gestehen, dass meine beiden Töchter immer schon gesünder als ich gekocht haben. Mein Mann ist pflegeleicht und hat teilweise Beilagen mitgegessen wenn es Fleisch für ihn dazu gab. Unterstützung brauchte ich keine, weil alle akzeptierten, dass ich einfach meine Ernährung umgestellt habe.

Ich habe das VidaVida-Programm schon ganz oft weiterempfohlen und im Bekanntenkreis von den leckeren Rezepten und der sehr guten Betreuung durch Eure Experten geschwärmt. Ich war mit allem total zufrieden. Was mir lediglich erst nach einiger Zeit aufgefallen ist, ist dass man jedes Rezept auswechseln kann mit den tollen Funktionen des Diätplans. Hilfreich fand ich auch, dass wenn es längere Zeit z.B. Kartoffeln als Beilage gab, ich das Rezept einfach verändern kann, und dass ich jederzeit meine Kalorienzufuhr und meine sportlichen Aktivitäten ändern konnte.

Sport gehört für mich dazu

Ich bin jetzt mit meinem Gewicht zufrieden und möchte es nun halten. Ich konnte “leider” noch nicht aufhören nach VidaVida zu kochen, weil die Rezepte total lecker und die Diätpläne so einfach sind. Aber der Plan ist auch zum Gewicht halten geeignet, weil man schrittweise die Tageskalorien anheben kann. Meine Kalorienzahl werde ich aber nicht wesentlich erhöhen, sondern mir einen Puffer verschaffen, dass ich dann -auch im Urlaub- ohne schlechtes Gewissen mal eine Pizza oder sonstige Leckereien zu mir nehmen kann.

Beruflich war ich bis vor kurzem in der Finanzbuchhaltung tätig. Ich bin momentan ein „arbeitender Rentner“. Meine Arbeitstage werden zwar immer weniger, aber ganz aufhören konnte ich noch nicht, nachdem ich 45 Jahre in der selben Firma beschäftigt war. Ich glaube auch, dass mich meine freien Tage zur Ernährungsumstellung und zum Kochen bewogen haben. Hatte ja auf einmal so viel Zeit. Sportlich mache ich sehr viel, weil ich das Glück habe, dass wir im Ort einen super Sportverein mit genialen Angeboten wie Zumba, Gymnastik, Jumping, Steppen, Zirkeltraining, Bauch-Beine-Po und etlichen anderen Stunden haben. Deshalb bin ich auch jeden Abend sportlich unterwegs. Außerdem walken wir auch öfters, weil wie schon erwähnt unter 10.000 Schritten gar nichts geht.

Ihr müsst nicht hungern, um Euer Wunschgewicht zu erreichen

Ich rate allen Teilnehmer*innen, dass sie die Sache langsamer angehen lassen als ich. Mein zu schnelles Abnehmen innerhalb von guten 3 Monaten, hat meiner Haut nicht so gut getan. Dies gilt vor allem für Frauen über 50. Man muss auch keinen Aufruf starten mit: “Haltet durch!”, weil die Ausgewogenheit der Rezepte zu keiner Zeit ein Hungergefühl aufkommen lässt. Wichtig ist nur, dass man nicht aus Langeweile isst und viel Bewegung (gut in der freien Natur), dann geht alles ganz easy – probiert es aus!

Alles Gute, Eure Barbara

Sie möchten sich auch endlich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen? Dann warten Sie nicht länger, sondern nehmen Sie Ihr Wohlbefinden selbst in die Hand. Los geht’s mit Ihrer Gratis-Diätanalyse und lassen Sie sich im Anschluss Ihren persönlichen Diätplan erstellen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz.
Akzeptieren