Möchten Sie bis zum 1. Mai-Feiertag noch ein paar Kilo verlieren, um für die ersten Sonnenstrahlen im schicken Outfit eine gute Figur zu machen? Die Wahl der Diät sollte dabei gut durchdacht sein. Häufig sind Körper und Immunsystem  durch die Umstellung auf den Frühling bereits geschwächt, sodass bei falscher Diät das Immunsystem angeschlagen und eine Erkältung vorprogrammiert ist. Die Frühlingsbluse sieht zwar mit einer guten Figur toll aus, aber eine rote Schnupfnase passt ganz und gar nicht dazu…

Vitalstoffe stärken die Immunabwehr

Einseitige und radikale Diäten schwächen das Immunsystem und machen den Körper anfälliger für Erkältungskrankheiten, die uns häufig im Übergang zum Frühjahr einholen. Oft genug hat ein Infekt bereits einen Diätversuch frühzeitig beendet. Das soll nun nicht bedeuten, dass Winter und Frühling keine günstigen Zeitpunkte sind, um eine Diät zu beginnen. Es kommt auf die richtige Diät an! Diese muss alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge liefern und das Immunsystem zusätzlich unterstützen. Tanken Sie Vitalstoffe mit den leckeren Rezepten von VidaVida und starten Sie Ihre kostenlose Gewichtsanalyse. Der VidaVida-Speiseplan ist reich an Vitalstoffen und kann so Ihre körpereigene Abwehr unterstützen.

Auch wer sich vermehrt in geschlossenen Räumen aufhält oder täglich mit vielen Menschen in Kontakt kommt, kann von einer ausgewogenen Ernährung profitieren. Häufig gestalten wir unsere Ernährung zu Beginn des Jahres nicht so gesund wie in der Sommerzeit. Obwohl unsere Lieblingsfrüchte, die Beeren,  keine Saison haben und Feldsalat und Spinat nicht jedermanns Sache sind, können Sie auch jetzt Ihren Einkaufskorb mit reichlich schlankmachenden Lebensmitteln füllen. Um bei den ersten Krokussen eine schöne Figur zu machen, ist es entscheidend, sich jetzt nicht noch mehr Pfunde durch deftige Winterküche und den verlockenden Süßigkeiten bei Regenwetter aufzuladen.

Ziehen Sie jetzt die „Kalorienbremse“ und lassen Sie sich einen bilanzierten Speiseplan erstellen, der exakt so viel Energie liefert, wie Sie sie benötigen.

Gute Lieferanten für Vitalstoffe: Obst und Gemüse

Vitamine, Mineralstoffe und weitere Pflanzeninhaltsstoffe aus Obst und Gemüse bewirken, dass alle Körperreaktionen optimal ablaufen können – auch die des Immunsystems. Am besten profitieren Sie,  wenn Sie täglich fünf Portionen Obst und Gemüse essen. Eine Portion besteht aus einem Stück (z.B. ein Apfel, eine Orange, eine Banane etc.) oder zwei Händen voll Obst (z.B. Beerenobst, Weintrauben, Clementinen etc.). Auch ein frisch gepresster Saft oder Smoothie kann eine Portion Obst ersetzen. Obst als Snack sollte an keinem Arbeitsplatz und in keiner Handtasche fehlen. Eine Portion Gemüse bezieht sich ebenfalls auf ein Stück (z.B. Kohlrabi, Paprika etc.). Bei geschnittenem Gemüse oder Tiefkühlware kommen Sie ebenfalls mit zwei Händen voll auf das nötige Maß für eine Portion. Natürlich darf es bei Obst und Gemüse ruhig auch etwas mehr sein.

Greifen Sie bei saisonalem Gemüse beherzt zu. Spinat, Porree, Rosenkohl und Wurzelgemüse etc. stärken Ihren Körper und helfen, eine schlanke Linie zu bewahren – vorausgesetzt Sie nutzen die Tricks der fettarmen Küche.

Auf unserer Seite und in unseren bilanzierten Speiseplänen finden Sie aktuelle Rezepte, die das Kalorienkonto schonen. Lassen Sie sich Ihren persönlichen Speiseplan erstellen.

Ein Nüsschen hat noch Keinem geschadet

Nüsse enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren, u.a. Omega-3-Fette. Diese können Entzündungen entgegen wirken. Außerdem sind die kleinen Energiespender reich an Vitamin E und Mineralstoffen, wie beispielsweise Zink, dem eine immununterstützende Wirkung zugesprochen wird. Unser Snack-Tipp: Brot mit Sesam, Leinsamen oder Kürbiskernen, Nüsse oder Leinsamen in Müsli oder Joghurt sowie ungesalzene Nüsse sind, in kleinen Mengen genossen, ein toller Snack und lassen Chips und Co. geschmacklich und ernährungsphysiologisch „alt aussehen“.

Ballaststoffe, die Sattmacher bei der Frühlingsdiät

Viele von uns wissen nicht, dass ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems im Darm lokalisiert ist. Die sogenannte Mikrobiota (früher Darmflora genannt) besteht aus Billionen von nützlichen, gesundheitsfördernden Bakterien. Wir sollten die kleinen nützlichen Gesellen gut pflegen, damit sie optimal für uns arbeiten. Ballaststoffe unterstützen die Arbeit der Darmflora: Bevorzugen Sie deshalb Vollkornprodukte bei Brot, Müsli, Nudeln und Reis. Das Beste: Vollkorngetreide reguliert nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern liefert deutlich mehr Mineralstoffe als Produkte aus weißem Mehl. Und auch das Abnehmen mit einer ballaststoffbetonten Ernährung funktioniert prima: Sie werden länger satt sein und der Heißhunger wird ausgebremst. Vollkorngetreide ist also ein wertvoller Helfer für Gesundheit und figurbewusste Ernährung.

Probiotika, die nützlichen Helfer

Das sind Bakterien, die die Mikrobiota und somit das Immunsystem positiv beeinflussen. Essen Sie täglich einen Joghurt oder nehmen Sie einen probiotischen Drink zu sich, um die Darmflora zu stärken. Es empfiehlt sich, der einmal gewählten Sorte treu zu bleiben, da probiotische Kulturen nur dann optimal wirken können, wenn Sie täglich aufgenommen werden, da sie sich nicht so gut an der Darmwand festhalten können wie andere Bakterienkulturen. Halten Sie diese Probiotika-Kur mindestens 14 Tage durch, um Ihr Immunsystem wirkungsvoll zu unterstützen.

Machen Sie Ihren Darm zum Diätpartner mit den ausgewogenen Ernährungsplänen von VidaVida!

Wärmende Speisen

Gemüse, Eintöpfe, leichte Fleischgerichte, Aufläufe und scharfe Süppchen erwärmen das Gemüt und die Gewürze den Körper. Auch mit deftigen Gerichten kann man Gewicht verlieren – es kommt auf die Portionsgrößen und die richtige Zubereitung an. Erfahren Sie bei VidaVida, wie Ihre optimalen Portionen aussehen sollten und wie Sie schmackhaft und fantasievoll kochen können und dabei Pfunde verlieren. Und wenn dann doch erste Anzeichen eines Schnupfens auftreten hilft ein altes Hausmittel: Die klassische Hühnersuppe! Diese wärmt nicht nur von Innen, sondern liefert Zink. Dieses Spurenelement aktiviert Zellen des Immunsystems und bekämpft den Infektionsherd der Erkältung.

Bestens versorgt für Ihre Frühlingsdiät mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen sind Sie durch eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Einseitige Essgewohnheiten oder strenge Diäten können leichte Unterversorgungen hervorrufen, die das Immunsystem schwächen. Genießen Sie deshalb besonders während einer Diät vitalstoffreich und ausgewogen. Bei den VidaVida-Diätplänen brauchen Sie auf nichts zu verzichten. Probieren Sie es aus und verlieren Sie ein bis zwei Pfund pro Woche bis zum 1. Mai-Feiertag! Starten Sie jetzt Ihre gratis Gewichtsanalyse!

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren